Hirntumor: Symptome in einem frühen Stadium. Die ersten Anzeichen für Hirntumor

Datum:

2018-06-25 03:30:26

Ansichten:

271

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Was sind die Symptome der Beginn der onkologischen Erkrankung? Darüber viel gesagt. Aber leider ein hoher Prozentsatz von Menschen mit dieser schrecklichen Krankheit. Und Leben oft sehr lange. Denn in den meisten Fällen Krebs diagnostiziert bereits in den letzten Stadien.

Trotz der Tatsache, dass von allen Fällen der Onkologie eher selten einen Gehirntumor, Anzeichen in einem frühen Stadium, in dem Artikel beschrieben, kann man jemandem ernsthaft, einen Arzt zu besuchen und…

Denken Sie daran, dass alle Zeichen, über die die Rede gehen wird, können charakterisieren eine völlig andere Krankheit. Deshalb kann es nicht ertragen Urteil selbst! Denn auch die ärzte auf der Grundlage nur eines der Symptome nie diagnostiziert.

Arten von Tumoren

Diese Phänomene sind selten. Unter allen Arten von Tumoren bilden Sie nur 1,5%. Aber leider birgt eine große Gefahr, da ziemlich schwer behandelbar. Ziemlich unansehnlich aussieht auf dem Foto Hirntumor. Es ist jedoch zu Bedenken, dass nicht jeder von Ihnen trägt eine tödliche Bedrohung.

Hirntumor Symptome in einem frühen Stadium

Alle Tumore sind unterteilt in folgende Arten:

  • Gutartige. In solchen Tumoren keine malignen Zellen. Sie sind leicht chirurgisch entfernt werden. Entstehen wieder solche Tumor, in der Regel nicht. Seine Grenzen sind streng gekennzeichnet. Im benachbarten Zellgewebe des Tumors nicht durchdringen. Aber auch ein gutartiger Tumor kann zu einer Reihe von negativen Folgen. In Abhängigkeit von der Lokalisation dieser Effekt wirkt sich auf die eine oder andere empfindlicher Bezirk des Gehirns. In der Folge gibt es einen Anstieg des intrakraniellen Drucks.
  • Maligne. Solche Tumoren sind sehr gefährlich für das Leben. Sie haben eine Tendenz zu einem raschen Verbreitung und Durchdringung in die benachbarten Gewebe. Betrachten Sie das folgende Foto. Hirntumor betrifft alle Stoffe auf Ihrem Weg. Manchmal bösartige Zellen separiert. Sie können sich zu bewegen in andere Gewebe – nicht betroffene Bereich des Gehirns, sowohl des Gehirns und des Rückenmarks. In einigen Fällen gibt es eine gekapselte Tumor. Metastasen der oben genannten Art nicht die gesunde Gewebe. Der Tumor ist ausdrücklich begrenzt auf entweder den Knochen des Schädels, oder anderen Strukturen.

Ursachen für Probleme

Die Onkologische Pathologie des Gehirns ist das Ergebnis einer anomalen Zellteilung. Warum haben Sie, die einst völlig gesund, entwickeln sich so nicht Verhalten? Wird eine solche Frage nicht nur für Patienten, sondern auch ärzte und Wissenschaftler versuchen, die Antwort zu finden. Doch bis heute sind die Ursachen von Hirntumoren nur wenig erforscht. Diese Frage verursacht eine Menge kontroversen unter den Experten.

Mehr:

Erste Hilfe bei Verrenkungen - was muss ich wissen?

Erste Hilfe bei Verrenkungen - was muss ich wissen?

Verstauchungen sind eine Verschiebung der Gelenk Teile der Knochen, die über die Grenzen Ihrer natürlichen Beweglichkeit. Für die Luxation ist gekennzeichnet durch eine unnatürliche Position Gliedmaßen, Ihre Verkürzung oder Verlängerung, Schmerzen im...

Fructose statt Zucker: die Wahl ist nur gut für Diabetiker

Fructose statt Zucker: die Wahl ist nur gut für Diabetiker

In den Läden gibt es eine ganze Sektion für Diabetiker, wo im großen Sortiment befinden sich Produkte auf Fruchtzucker. Es gibt Marmelade, Schokolade, Waffeln, Bonbons, hergestellt auf Fruchtzucker. Oft in diese Sektion fallen wollen, Gewicht zu verl...

Süßen Honig. Wie nützlich er für unseren Körper?

Süßen Honig. Wie nützlich er für unseren Körper?

Seit den ältesten Zeiten den Menschen bekannt ist eine solche wunderbare Produkte, wie Bienenhonig. Wie nützlich er für die menschliche Gesundheit? Alle erinnern sich daran, wie ein Kind krank mit Erkältung und Mutter und Großmutter behandelt Sie mit...

Deutlich gekennzeichnet sind nur einige Faktoren, die verursachen Hirntumor. Die Gründe sind die folgenden:

  • Genetische Veranlagung. Menschen, bei denen nahe Verwandte krank, Krebs des Gehirns, sind in Gefahr, diese Krankheit. Jedoch Wissenschaftlern direkten Beweise dafür nicht gefunden. Daher ist die Frage der übertragung Onkologie „geerbt“ bleibt offen. Aber ziemlich oft gibt es Fälle, in denen Tumoren entstehen gerade auch bei denjenigen Patienten, bei denen in der Familiengeschichte bereits traf diese Krankheit.
  • Strahlenbelastung. Arbeitnehmer, deren Arbeit mit der Atomindustrie verbunden, schädliche Produktion, anfällig für große Gefahr. Die Mitarbeiter der wissenschaftlichen Laboratorien, in denen arbeiten mit radioaktiven Substanzen, die Patienten, die Strahlentherapie, ergänzen das Risiko.
  • Chemische Industrie. Die Auswirkungen von Quecksilber, Blei, Vinylchlorid, Styrol auf den Körper haben kann ziemlich schwere Folgen haben. Mit diesen Komponenten arbeiten, in der Regel bei der Herstellung von Kunststoffen, Textilien, Kunststoffe.
  • Verletzungen. Manchmal sind die Ursachen Hirntumor herrühren von allen intrakraniellen Verletzungen, Prellungen, sogar die in der frühen kindheit.
  • Schlechte Gewohnheiten. Alkoholmissbrauch, übermäßiges Rauchen kann zu Mutationen der Zellen. Oft endet es in deren Entartung in einen bösartigen.
  • Krankheit im Körper. Human Immunodeficiency Virus, Chemotherapie, Organtransplantation manchmal provozieren die Bildung von Tumoren. Sicher ist eine längere Einnahme von Antibiotika.

die Ursachen von Hirntumoren

Wirkt sich das Handy auf Hirntumor? Die Ursachen können liegen und in die Nutzung dieser Kommunikationsmittel. Das oben genannte Faktor nicht vollständig untersucht Spezialisten.

Phase der Krankheit

Gibt es 4 Grad, charakterisieren den Verlauf einer solchen Krankheit wie Gehirntumor. Die Bühne kann durch eine sehr schnell. Es gibt Fälle, wenn auch zu identifizieren ist nicht möglich.

Ausgedrückt Betrachten wir den Grad der Krankheit:

- Stufe 1. Die erste Phase gekennzeichnet durch die langsame Entwicklung der Neubildungen. Zellen, die betroffenen leiden, eine kleine Menge. In diesem Stadium ist der Tumor unterliegt die chirurgische Intervention. Das Ergebnis der Operation in der Regel günstig.

Aber die Anzeichen von Hirntumoren in dieser Phase sehr schwach ausgeprägt. Patienten kann es zu Schwäche, Schwindel und Schmerzen. Kaum jemand verbindet diese Symptome, die charakteristischen Vielzahl von Krankheiten, mit Krebs. Deshalb ist die Mehrheit der Menschen nicht bestehen, die volle Diagnostik des Organismus. Und nur Sie ist in der Lage bestimmen die Entwicklung der Krankheit.

- Phase 2.Tumor beginnt langsam decken die angrenzenden Gewebe. Trotzdem ist die chirurgische Intervention noch erlaubt. Der Patient geht auf der Operation, hat eine große Chance, um zu heilen.

Wenn man Anzeichen von Hirntumoren, zu dem oben genannten Hinzugefügt übelkeit, Erbrechen möglich. Diese Phänomene absolut nicht im Zusammenhang mit dem Prozess des Essens. Würgereflex verursacht eine änderung des intrakraniellen Drucks. Beim Patienten zu epileptischen Anfälle, Krampfanfälle.

Es ist zu betonen noch einmal: wenn ein Tumor des Gehirns, Stadium, wie oben beschrieben (1 und 2), операбельные. Wenn Sie eine Chance, von der Krankheit ist enorm.

Hirntumoren bei Kindern

- Phase 3. Die Krankheit fortschreitet. Die Krankheit stellt eine Bedrohung für das Leben des Patienten. Die malignen Zellen rasch in das Gewebe eingeführt. Oft ist diese Phase der ärzte veranschlagen wie неоперабельную Hirntumor. Die Behandlung erfolgt symptomatisch mit verschiedenen Medikamenten.

- Stufe 4. Die gefährlichste Grad der Onkologie. Die Prognose ist ungünstig. Schnell aufkeimende Tumor wirkt sich auf fast das gesamte Gehirn. Patient „taut» direkt vor den Augen.

Es gibt Jedoch Fälle einer erfolgreichen Operation. Zum Beispiel, wenn der Tumor befunden in der Schläfenregion. Weitere Strahlen-und Chemotherapie sind in der Lage zu stoppen den Prozess der Teilung der bösartigen Zellen. Aber oft sind diese zeichnet sich durch den Grad der irreversiblen Prozess. Jede Behandlung kann nur verlangsamen den Verlauf der Krankheit.

Symptome des Anfangsstadiums

Entsprechend der üblichen medizinischen Klassifikation, Krebs des Gehirns in zwei Arten unterteilt:

  • Primär. Entsteht direkt im Gewebe des Gehirns.
  • Sekundär. Entsteht als Folge der metastatischen Läsionen.

Unabhängig von der Lokalisation und der Art der ersten Anzeichen von Hirntumoren manifestieren sich völlig gleich. Natürlich können wir nicht ausschließen, dass alle nachfolgend beschriebenen Symptome beziehen sich auf eine ganz andere Krankheit. Aber stellen Sie sicher, Sie werden in der Lage, nur durch den Besuch eines Arztes. Entwickeln Sie alle Ihre Zweifel beseitigen Sie die schreckliche Diagnose – „Tumor des Gehirns».

Die Symptome im Frühstadium:

- Kopfschmerz. Genau dieses Thema ist im Frühstadium fast immer. Die Intensität und die Vielfalt der solche Symptome abhängig von der Lokalisation des Tumors.

Gehirntumor Gründe

Allerdings kann man einige Regelmäßigkeiten festzustellen:

  • Pochenden Schmerz im Kopf.
  • Starke Beschwerden, die sich nach dem Schlaf. Kopfschmerzen lösen sich nach ein paar Stunden. Manchmal unangenehme Empfindungen begleiten können Erbrechen und Verwirrung.
  • Kopfschmerzen, zu dem eine Verbindung sehen von Doppelbildern. Gefeiert Muskelschwäche, manchmal abstürzt taktile Empfindlichkeit.
  • Schmerzhaftes Gefühl, deutlich ausweitende bei der Veränderung der Körperhaltung, körperliche Aktivität und sogar Husten.

Hetzen Sie Nicht ertragen Urteil. Obwohl Kopfschmerzen und werden als frühe Symptome von Hirntumoren, die Statistik behauptet, dass nur bei 1% der Patienten mit solchen Symptomen zeigte sich eine intrakranielle Tumor. Nur der zuständige Arzt auf der Basis der Diagnose kann die richtige Diagnose.

Im Falle von Schmerzen infolge von Tumoren im Gehirn markiert Ihre Beständigkeit. In der Regel können Medikamente im Kampf mit einem solchen Problem erweisen sich machtlos. Am häufigsten Beschwerden kann man in den Vormittagsstunden zu beobachten.

- Schwindel. Genug charakteristisches Symptom. Völlig unabhängig von der Haltung des Körpers. Schwindel tritt als Folge von erhöhtem Hirndruck. Wenn der Tumor im Bereich des Kleinhirns, das kann den Druck auf die Mitte des vestibulären Apparates. Dies ist ein weiterer Grund für die Entstehung von Schwindel.

- Die Dramatischen Gewichtsverlust. Der menschliche Körper ist so ausgelegt, dass ein kleiner Gewichtsverlust durchaus möglich. Dies ist besonders Häufig während der heißen Periode. Die abrupte abnehmen sollte Sie warnen. Ein solches Phänomen kann sprechen über die Entwicklung der Onkologie. Der Tumor, die Synthese von biologischen Substanzen, ernsthaft verletzt die Stoffwechselprozesse. Als Ergebnis wird der Patient verliert schnell an Gewicht.

Es ist Wichtig zu verstehen, dass so manifestiert sich nicht nur Gehirntumor. Symptome in einem frühen Stadium der Bösartigkeit in jedem Organ gehören schnelle Gewichtsabnahme.

- Fieber. Eines der häufigsten Symptome einer Krankheit. Ansteigend bis sehr hohen Markierungen, Sie längeren Zeitraum aufrechterhalten werden kann, ohne zu fallen. Dies Merkmal kennzeichnet die Arbeit des Immunsystems. Unterdrückten Krebszellen, Sie aus den letzten Kräften versucht zu wehren schrecklichen Feind.

Foto Hirntumor

- Schwäche. Der Patient beginnt ziemlich schnell müde. Er verfolgt ein Gefühl von Schwäche. Dieses Zeichen sagt über die Verteilung im Blut Abfallprodukte des Tumors. Der Körper erfährt Intoxikation. Oft ist dieses Symptom Erbrechen begleitet. Anämie bei Patienten beobachtet, die durch Läsionen Tumor der Blutgefäße. Dies führt ebenso zu einem Rückgang der Stärke.

- Erbrechen. Gehirntumor kann übelkeit. In der Regel in den frühen Stadien es entsteht am morgen, noch vor der Mahlzeit. Erbrechen kann auftreten, völlig unerwartet, sogar wenn die Position des Kopfes.

Später mit dem Fortschreiten der Krankheit erscheinen und andere, über die charakteristischen Merkmale von Hirntumoren beiErwachsene. Diese Verschlechterung der Sehkraft, des Geruchs, des Gehörs. Möglich sind auch psychische Störungen.

Geschwulst bei Kindern

Fast 16% aller malignen Entartung, die Kinder haben, fallen auf einen Hirntumor. Am häufigsten bei Kindern treten medulloblastom. Sie geben selten Metastasen. Ihre Symptomatik aufgrund der meist Druck Neubildungen.

Hirntumoren bei Kindern manifestieren sich Zunehmender Kopfumfang, Spannung und Schwellung der Fontanelle. Auffällig Divergenz der Nähte der Schädelknochen. Auf der Oberfläche des Kopfes des Neugeborenen zum Vorschein kommen kann das venöse Netz. Bei älteren Kindern manchmal nicht nachweisbar erhöhter intrakranieller Druck infolge der Divergenz der Nähte des Schädels.

Die Symptome der Hirntumor bei Kindern ist fast die gleiche wie bei Erwachsenen. Allerdings ist das Kind nicht in der Lage, Klagen über Kopfschmerzen, wenn es darum geht, Baby. In der Regel das Problem wird durch das Verhalten des Kindes. Das Kind wird in regelmäßigen Abständen hektisch, schrill schreit. In der Regel werden Kinder Zunder Gesicht oder den Kopf, ständig ziehen für Ihre Hände.

Gehirntumor-Behandlung

Charakteristisch sein kann und morgen Erbrechen. Bei der Anfangsphase dieses Phänomen wiederholt sich mindestens 1-2 mal im Laufe der Woche.

Ist ein typisches Merkmal tritt die änderung des Augenhintergrundes. Optisch kann man beobachten, kleine Schwellungen oder Blutungen in der Netzhaut. Es birgt die Verschlechterung der Sehkraft, oft kann zur Erblindung führen.

Anfälle treten selten auf. Ihre Anwesenheit spricht über den Tumor von beträchtlicher Größe. Andere Anzeichen verbunden mit der Lokalisierung der Krankheit.

Alle der oben genannten Symptome ermöglichen den Verdacht Hirntumor. Und trotz der Tatsache, dass die Diagnose dieses Problem ist sehr Komplex, Identifizierung der Krankheit in einem frühen Stadium wird das Kind die Chance auf eine vollständige Genesung.

Identifizierung der Krankheit

Selbst die entlegensten und schlecht definierten Symptome, einige ähnlich wie oben beschrieben, sollte das ein ernsthafter Grund sofort einen Arzt aufsuchen für eine detaillierte Untersuchung. Moderne Methoden der Diagnostik umfassen eine Vielzahl von Aktivitäten.

Die effektivsten Möglichkeiten der Identifizierung der Erkrankung sind:

  • MRT ü Magnetic resonance Imaging;
  • MEG ü magnetoenzephalographie;
  • CT ü Computertomographie;
  • Angiographie;
  • ОФЭРТ ü однофотонная emissions-Computertomographie;
  • Eine (eine) Lumbalpunktion;
  • Haustier oder Positronen-emissions-Tomographie;
  • Biopsie.

Nach der Diagnose entscheidet über das Schicksal des Patienten. Wir sprechen über eine mögliche Krankenhauseinweisung zur weiteren Abklärung der Erkrankung. In der Regel geschieht dies bereits im onkologischen Zentrum. Das Hauptziel der weiteren Untersuchung – die richtigen Methoden der Behandlung.

Hirntumor Behandlung

Methoden für den Umgang mit der Krankheit

Die Beseitigung jeglicher Bösartigkeit umfasst drei Hauptbereiche: Chemotherapie, Bestrahlung und chirurgische Eingriffe. Der Kampf mit dieser Krankheit hat Ihre Besonderheiten. Die Chemotherapie erweist sich als ineffizient, wenn es eine solche Diagnose, wie Gehirntumor. Die Behandlung basiert hauptsächlich auf der chirurgischen Entfernung von Tumoren.

Dabei eignen sich nicht alle Tumore vollständig entfernt werden kann. Viel hängt von deren Lokalisation. Manchmal ist der Tumor kann sich in lebenswichtigen Strukturen. Die volle Befreiung von diesen Tumoren führt zur Beschädigung des Gehirns. In diesem Fall wird nur gelöscht zulässige Teil, und der Rest zerstört wird mittels Bestrahlung oder Chemotherapie.

Die Alternative ist die chirurgische Intervention sind neue Technologien ü CyberKnife, Gamma-Knife. Solche Methoden ermöglichen eine hohe Strahlendosis zu überwinden Gehirntumor. Die Behandlung ist so effektiv, dass Häufig in den frühen Stadien wird als die grundlegende Methode des Kampfes.

Die Heutige Medizin entwickelt und implementiert neue Methoden der operativen Einmischung. Dieser Ultraschall-und Laser-Technik. Das Hauptziel der Entwicklung – reduziert auf ein Minimum Trauma.

Die Strahlentherapie ist eine Woche nach Chirurgie. Der Kurs ist völlig abhängig von der Größe der Bösartigkeit. Variiert er zwischen sieben Tagen bis zu einundzwanzig.

Es gibt eine andere Art des Umgangs mit der Krankheit. Es ist Kryochirurgie. Diese Methode können Sie einfrieren Hirntumor. Die Behandlung gilt als sehr effektiv. Zum einfrieren der Krebszellen verwenden flüssigen Stickstoff bei niedrigen Temperaturen.

Die Prognose und die Folgen

Rechtzeitige adäquate Diagnostik – dies ist eine Chance, erfolgreich zur Heilung von Gehirntumoren. Die Behandlung, die in den drei oben genannten Richtungen, garantiert eine ausgezeichnete Prognose. Die Statistik zeigt – fünf-Jahres-überlebensrate der Patienten, bei denen Krebs diagnostiziert worden ist in den frühen Stadien, ist von 60 bis 80%.

Traurig das Bild, wenn spät diagnostiziert einen Gehirntumor. Die Folgen können irreversiblen Charakter tragen. Unmöglichkeit der chirurgischen Behandlung führt zu einer ungünstigen Statistik. Die überlebensrate solcher Patienten für die Dauer von fünf Jahren beträgt nur 30-40%. Natürlich, in Erster Linie ist es abhängig von der Größe der Tumoren.

die Anzeichen für Hirntumor

Was ist zu tun, um ruhig zu schlafen?

Wenn Sie feststellen mindestens einer der Angstsymptome, unbedingt zum Arzt gehen. Zunächst besuchen Sie einen Therapeuten. Sorgfältig gesammelten Analysenerlauben die Diagnose oder gratulieren Sie mit eine gute Gesundheit.

Bei der Unmöglichkeit der Untersuchung beginnen Sie mit kleinen ü Sonderabfall Biochemie des Blutes. Indirekte Anzeichen für eine mögliche Gefahr sieht der Augenarzt, vermessung der Augenhintergrund.

Bei Bedarf empfehlen Ihnen Durchlaufen eine Gründliche Diagnose. Aber absolut nicht ausgeschlossen, dass alle Ihre ängste unbegründet.

Fazit

Leider schon ziemlich oft in den letzten Stadien nachweisbar Hirntumor. Symptome in einem frühen Stadium ü Kopfschmerzen und Müdigkeit – nicht akzeptiert Menschen für ernste Anzeichen der tückischen Krankheit. In den meisten Fällen leider der Fall ist. Jedoch ist es immer wichtig, zu hören auf die Signale, gereicht dem eigenen Körper. Manchmal Kopfschmerzen ist die erste Glocke, оповещающим über die Entwicklung der Bösartigkeit, локализующегося im Gehirn.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Wie man Isländisch Moos Hustensaft? Die Anwendung von Isländisch Moos in der Volksmedizin

Wie man Isländisch Moos Hustensaft? Die Anwendung von Isländisch Moos in der Volksmedizin

die Flechte, die genannt Isländische Moos, bekannt seit der Antike nördlichen Völker, применявшим es als Stärkungsmittel. Treffen kann es im Norden und in der mittleren Spur, in den Kiefernwäldern, Tundra, верещатниках, Wald-Tundr...

Kraut Johanniskraut. Tinktur auf зверобое: Vorbereitung und Anwendung von

Kraut Johanniskraut. Tinktur auf зверобое: Vorbereitung und Anwendung von

was Für eine solche Anlage verwenden, wie Johanniskraut? Tinktur aus dieser pflanze hat eine große Menge von nützlichen Eigenschaften. Das heißt, Sie können auf eigene Faust tun, und Sie können in jeder Apotheke gekauft werden. Da...

Blutplättchen: die Norm. Blutplättchen während der Schwangerschaft

Blutplättchen: die Norm. Blutplättchen während der Schwangerschaft

Dem kleinsten Blutzellen sind die Blutplättchen, die in der Lage zu stoppen Blutungen durch die Bildung von Blutgerinnseln. Im Laufe der Schwangerschaft die werdende Mutter mietet das Blut mehrmals, um die Anzahl dieser Elemente. ...