Die Geschichte, die Entwicklung und die Natur von Tatarstan

Datum:

2018-07-03 13:20:15

Ansichten:

178

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Die Republik, heute bekannt unter dem Namen Tatarstan, hat eine reiche Geschichte. Die ersten Zeugnisse über die Besiedlung des Menschen auf diese Erde stammen aus dem Zeitalter der Altsteinzeit. Schon damals gab es die ersten Denkmäler, die sich auf die verschiedenen Kulturen der Archäologie.

Geschichte der Republik Tatarstan

Mit der Entwicklung von Handwerk und Wechsel der Epochen änderten sich auch die Ergebnisse der menschlichen Arbeit. Während des überganges von der Bronze-zur Eisenzeit entstand und entwickelte sich ананьинская Kultur, die Macher siedelten sich auf dem Wolgo-Камье. Es gibt Beweise, dass in der Zeit vom achten bis siebten Jahrhundert v. Chr. auf diesem Gebiet erschienen die Stämme der Sarmaten Gorodetsky und Kultur.

Die Geschichte von Tatarstan zeigt, dass im übergang zu einer neuen ära entstehen Kulturdenkmäler unter dem Titel „пьяноборская». Konzentrieren Sie in der Unteren Kama. In Periode III-IV Jahrhundert auf dieser Erde begann, türkischen und ugrischen Stämme aus Sibirien, denen später geschafft, verdrängen die einheimische Bevölkerung von den ufern des Flusses Kama. Davon Zeugen die gefundenen Тураевские Grabhügel, die historischen Denkmälern. In Ihnen fanden beerdigt zusammen mit den Waffen der Soldaten. Seit Jahrhunderten IV und VII grundlegende Gebiet der heutigen Republik Tatarstan sicheren Volk именьковской Kultur.die Geschichte Tatarstans

Entwicklung von Tatarstan

Trotz der Tatsache, dass die Kultur und die Wirtschaft des Staates waren ziemlich unverwechselbaren, an den Anfang V – VIII Jahrhunderte Prikamje fühlt sich auf den mächtigen Einfluss der Entwicklungsländer Powolschski гунии sowie West-türkischen und der Khazar Khanat.die Entwicklung der Republik Tatarstan

Mehr:

Wo für einen Urlaub im September in Russland? Zeigen

Wo für einen Urlaub im September in Russland? Zeigen

Der Beginn des Herbstes verspricht Urlauber viele Vorteile. Die Sommerhitze immer noch herrscht an den Stränden von Spanien und Italien, sowie im Süden von Frankreich. In der Krim die samtige Saison beginnt… Stop! Alle oben genannten Orte bezi...

Station «Dybenko» - U-Bahn, die in St. Petersburg einen Besuch Wert

Station «Dybenko» - U-Bahn, die in St. Petersburg einen Besuch Wert

Sender „Dybenko» - U-Bahn, пользующееся sehr beliebt nicht nur bei den Petersburger und Gäste der nördlichen Hauptstadt Russlands. Vor allem der Grund für diese Bekanntheit liegt in der richtigen Lage. Die Tatsache, dass auf der Oberfläch...

Hotel Holiday Park (Bulgarien): die Rezensionen der Touristen

Hotel Holiday Park (Bulgarien): die Rezensionen der Touristen

Eine Große Anzahl von modernen Touristen wählen einen Urlaub an der bulgarischen Küste. Bulgarien begrüßt die Gäste aus aller Welt Luxus-Resorts und Hotels. Aber wo kann man am besten? Diese Frage quält jeden Reisenden, die beschlossen, ein Ticket au...

Die Geschichte Tatarstans erwähnt die Existenz von Волжсой Булгарии in der Periode VIII – XIII Jahrhundert.

Die SCHRIFTLICHEN Daten, die aus der Zeit, geben Sie nicht verlässlichen und erweiterten Information über diesen Zustand. Allerdings wird davon ausgegangen, dass dazu gehörte ein Teil des Territoriums der nördlichen Uckermark: Закамье, Предкамье, Предволжье. Einige Historiker sind sich einig, dass sich die nördliche Grenze des Wolga-Булгарии gingen am rechten Ufer der Kama, und die westlichen – entlang des Flusses Свияги. Die östliche Grenze огибала den Fluss Шищму, und der südliche war in der Nähe des Samarskaja Luka. Inzwischen einige Forscher neigen zu einer anderen Meinung, die angebliche, dass die Grenzen Булгарии waren viel breiter.

Die Nächste Periode in der Geschichte der Entwicklung der Republik Tatarstan - die Bildung des Kasaner Khanats. Sein Gründer ist der Kasaner Khan ü Muhammed Ulu. Erfassung von Kasan im Jahr 1438 und низложив des bulgarischen Fürsten, er Khanat ausgerufen und gründete die Dynastie. Infolge der entstehenden Staat der Rechtsnachfolger Булгарии. Bald, im Jahre 1552 Kazan wurde von ZAR Ivan IV, und die eroberten Gebiete schlossen sich an den Moskauer Staat. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die aktive Entwicklung Tatarstans.die Natur von Tatarstan

Auf den heutigen Tag die Hauptstadt der Republik Tatarstan ist eine der größten kulturellen, politischen und wissenschaftlichen Zentren in Russland.

Die Malerische Republik Russland

Die Natur von Tatarstan wertvolle Zeit, um in diesem Gebiet wuchs und breitete sich der Tourismus. An diesem Ort verschmelzen die beiden größten Flüsse ü Wolga und Kama. Das Vorhandensein von weichen mäßig-kontinentales Klima kann die Entwicklung der Skigebiete, die keine Analoga in unserem Land. Die Natur der Republik Tatarstan fasziniert durch seine Schönheit. Blick auf das Panorama des Flusses Kama schüttelt, und die unbeschreibliche Schönheit der Berg-Tiefland Landschaften fasziniert, zwingt die Touristen immer wieder hierher zurück. Sogar indigene Bevölkerung nicht aufhört zu bewundern die Natur des Heimatlandes. Tatarstan lässt niemanden gleichgültig. Bei klarem sonnigen Wetter am Horizont prangen die Glockentürme der christlichen Kirchen, sowie das Minarett muslimischen Moscheen Елабурги. Funkelnde Flussbett und die zahlreichen Seen, die einen hellen Schein, und der berühmte Big Bor nicht aufhören, die wahren Fans Naturlandschaften.Natur Ihrer Heimat Tatarstan

Nationale Heilstätte

Die Natur von Tatarstan ist berühmt auch heilende Eigenschaften. Die Kombination der Steppenluft, heilsamen Mikroklima Mischwald, gesättigten heilenden Substanzen – fitonzidami, und Mineralwasserquellen in Ihrer Gesamtheit tragen zur schnellen Erholung des Organismus. In diesem Zusammenhang wird schon seit vielen Jahren Sanatorien und Kurorte der Republik Tatarstan verfolgen eine aktive klimatische.die Natur der Republik Tatarstan

Schutzgebiete

Die Natur von Tatarstan ist berühmt für die Großen smaragdgrünen Bor, die allen bekannt durch die Gemälde des Russischen Malers Schischkin I. I. „Morgen im Kiefernwald». Innerhalb der Republik ist es die vielfältige und reiche Waldung. Dazu gehören so interessante Protokolle, wie Kleine Ерхов, Himbeer, Reich, Groß. Diese natürlichen Objekte noch nicht betroffen ist der aktive menschliche Lebensgrundlage. Hier lauern двухвековые Riesen: schöne Tanne, Kiefer, Linde. Im nördlichen Teil der Bora befindet sich eine flexible Linie kleine Seen, deren Tiefe variiert von einem halben bis zu sieben Metern. Solche Gewässer sind von großem Interesse für Wissenschaft. In Ihrer Umgebung wachsen seltene Arten von Pflanzen, die ins Rote Buch der Republik Tatarstan. In den Gewässern der Seen und an deren ufern kanntreffen dieser Vertreter der Tierwelt, wie die Bisamratte, Ringelnatter, Eidechse, Chorsänger und Wasservögel, Elche und Rehe. Und dies ist nur ein kleiner Teil der Arten von lebenden Bewohner, denen die reiche Natur von Tatarstan. Fotos Ihrer Schönheiten sind ungewöhnlich hell und unvergesslich.die Natur von Tatarstan Foto

Um den Schatz zu bewahren der Natur der Republik Tatarstan, Behörden gründeten im Jahr 1960 Wolschsk-Kama-Naturschutzgebiet. Liegt er im Gebiet der westlichen Предкамья, gehören hierher Raif und Сараловский Grundstücke. Die Gesamtfläche beträgt mehr als acht tausend Hektar, von denen ein großer Teil bewaldet.

Ein Malerisches Fleckchen

Raif Phase isoliert, befindet sich in Зеленодольском Gegend, nur fünfundzwanzig Kilometer von der Hauptstadt der Republik Kasan. Überwiegend herrscht flaches Gelände, jedoch gibt es erhebliche Schwankungen der absoluten Höhen von fünfzig bis hundert und vierzig Meter. Von großem Interesse ist Раифское den See und den dendrologischen Garten, in dem wachsen die Pflanzen praktisch aus allen Kontinenten des Planeten. Hier wohnt fünfundfünfzig Tierarten, fast zweihundert Vogelarten und mehr als dreißig Arten von Unterwasser-Leben. Im Bereich der Küsten мелководий sind unglaublich Reich laichgründe.Naturdenkmäler der Republik Tatarstan

Naturschätze

Die Ressourcen, die Reich an Natur von Tatarstan, die Republik führten auf den zweiten Platz unter den Subjekten der Russischen öl-Produzent. Die Bilanz führt die Bilanzierung der Vorräte nach hundert und vierzig fünf vorkommen, die werden auf 1,734 Mrd. T. Nach vorläufigen Prognosen, die potenziellen Vorräte an natürlichen Ressourcen werden in 2,7 Mrd. T. Die Rohstoffbasis, die zweihundertfünfzig Lagerstätten, präsentiert achtzehn Arten von Rohstoffen. Dazu gehören горнотехнический, Bau-und агроминеральный Arten. Wertvoll sind Bentonit, керамзитовая Lehm, Sand Gemisch. Sie bieten einen erheblichen Anteil der Bedürfnisse der Republik und des Landes als ganzes.

Denkmäler der Natur

Die Republik ist Reich an nicht nur die Vorräte an Bodenschätzen. Von großem Interesse wecken und Naturdenkmäler von Tatarstan. Sie stellen einen besonderen Wert. In diesem Zusammenhang eines der wichtigsten Ziele der Behörden in der Region – halten auf dem Territorium der Republik die biologische und landschaftliche Vielfalt, einzigartige geologische Objekte und Lebensräume von seltenen Tier-und Pflanzenarten. Dies gilt insbesondere für Vertreter, eingetragen in das Rote Buch und vom Aussterben bedroht.

Naturdenkmäler der Republik Tatarstan umfassen erhaltene Natürliche Komplex „die Aue des Flusses Кырыкмас». Wissenschaftliche Studien in diesem Bereich, zeigten die Ergebnisse: in den Gewässern dieses Flusses Leben siebenundzwanzig Arten von Fischen. Dazu gehören Forellen Bachforellen, Regenbogenforelle, Elritze, äsche die Europäische, Sculpin vulgaris. Sie alle sind in das Rote Buch der Republik Tatarstan. Außerdem Armloch an den ufern des Flusses Кырыкмакс beobachtet fünfundsiebzig Vogelarten, von denen siebzehn – „краснокнижники». Zu letzteren zählen rohrweihe Feld, Wiesenweihe rohrweihe, Seeadler und andere. Auf dem Territorium des Denkmals bewohnen und solche seltenen Vertretern der Flora und Fauna, wie веретеница unzerbrechliche, Addierer vulgaris, жерлянка краснобрюхая.

Die Natur von Tatarstan ist Reich und so Reservat, wie Красноборский geologische Schnitt. Sein Auftritt gehört zu der Eiszeit, die ära der Dnjepr-Vereisung. Besondere rechtliche Status des Schutzgebietes ermöglicht das speichern auf dem Territorium des Denkmals der Natur sind die einzigartigsten geologischen Objekte, die eine ökologische, sondern auch wissenschaftlicher Bedeutung.

Beschränkung innerhalb der Naturschutzgebiete

Innerhalb der Grenzen Красноборского und geologischen Abschnitt „Aue des Flusses Кырыкмас» gelten die Verbote. Hier ist es unmöglich, die wirtschaftlichen Aktivitäten, die die möglichen negativen Auswirkungen auf Denkmäler der Natur und Ihrer Bewohner. Installiert ein vollständiges Verbot jegliche geologische Erkundung Erkundungen in Красноборском geologischen Schnitt, die Entwicklung der Bodenschätze in seine Grenzen. Im Bereich Naturdenkmal „die Aue des Flusses Кырыкмас» ist es möglich, jede Bewegung auf dem Wasser-im Kraftfahrzeug nicht erlaubt Pflügen den Boden, den Bau von Gebäuden und Strukturen, sowie jeglicher Kommunikation und Infrastruktur. Auch gilt das Verbot der Lagerung von giftigen Chemikalien und Durchführung von Aktivitäten, die dazu beitragen, die Störung der natürlichen Prozesse.

Für Wen Naturerbe gehört?

Naturdenkmäler von Tatarstan beziehen sich auf die Länder mit landwirtschaftlicher Bedeutung. Sie befinden sich im Eigentum des Staates und sind auf folgenden Gebieten: Красноборское, Старосляковское, Девятернинское ländlichen Siedlungen Агрызского des Landkreises.

Mit dem Ziel der Erhaltung der natürlichen komplexe Daten existieren Schutzgebiete (Schutzgebiete). Laut der staatlichen Kataster, Ihre Gesamtzahl beträgt 163.

So, Republik Tatarstan hat eine reiche Geschichte. Aufgrund der günstigen geografischen Lage und einzigartigen Naturlandschaften, dieses Gebiet zu allen Zeiten stellte den besonderen Wert für viele Menschen. Ist derzeit in der aktiven Entwicklung Tatarstans. Mit jedem Jahr steigtder Zustrom von Touristen, die näher vertraut zu machen mit Naturschutzgebieten und Denkmälern dieser wunderschönen und erstaunlichen Republik.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Burg Garibaldi, Samara: Adresse, Foto

Burg Garibaldi, Samara: Adresse, Foto

Manchmal passiert es, dass die Landschaft und die Menschen, die dort Leben, der Handel und die Produktion zum Leben erweckt, wenn in diesem Ort der Tourismus beginnt sich zu entwickeln. Dies kann Auswirkungen auf die getragene Eis...

Aladsha - Kloster in Bulgarien

Aladsha - Kloster in Bulgarien

Dieses architektonische Orthodoxes Denkmal ist in die Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Bulgariens. Die überreste eines alten Klosters, befindet sich in Varna, – ein obligatorisches Element in dem Programm der Tourist...

Nischni Nowgorod, die Wolga, die Oka und andere. Die Beschreibung und die Bedeutung der Wasserstraßen

Nischni Nowgorod, die Wolga, die Oka und andere. Die Beschreibung und die Bedeutung der Wasserstraßen

Im Zentrum der osteuropäischen Ebene befindet sich die schöne Stadt Nishnij Nowgorod. Die Flüsse Wolga und Oka sind die Wasser-Adern in dieser Region. Alle Gewässer gehören zu den Bereichen der Sawolschje (der nördliche Teil) und ...