Kurische Nehrung, Litauen: Sehenswürdigkeiten, Hotels, Wetter, Urlaub

Datum:

2018-07-01 18:10:25

Ansichten:

170

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Einer der natürlichen Reichtümer der UNESCO ist die Kurische Nehrung (Litauen) – wunderbares Werk der Natur, gelegen zwischen der Ostsee und das Kurische Haff. Der auf deren Gebiet das gleichnamige Naturschutzgebiet ist in die meisten Touren in Kaliningrad und seiner Region. Aber viele hier und unabhängige Reisende, die nicht nur die Natur zu berühren, nicht verdorbene Zivilisation, sondern auch genießen Sie die Ruhe, Sauberkeit und Qualität der europäischen Dienstleistungen.

Beschreibung der berühmten Zöpfe

Die Kurische Nehrung seitens Litauens ist berühmt für seinen Kurort Neringa, bestehend aus 4 ehemaligen Fischerdörfer, die das Kolorit des 19 Jahrhunderts – Nida, Juodkrante, Пярвалки und Preila. Litauer mit der Liebe bewahrt die Häuschen, mit Stroh gedeckt und aus der Ferne ähnlich wie Lebkuchen.

Selbst Dörfer, die in grün und umgeben von Wald Versprechen einen unvergesslichen Urlaub in einem dieser Häuser, von denen ein Teil erneuert in Hotels, andere in den Bars, Museen und Restaurants. Die lokalen Institutionen Folklore unterscheidet die Erledigung der Innenansichten, dass verleiht ihm einen niedlichen Charme.

Der Stolz dieser Orte (Kurische Nehrung) – die Dünen, von denen einige erreichen eine Höhe von 70 Metern. Auch Urlauber bemerken die faszinierende Schönheit der Promenaden und Strände, ausgestattet nach dem neuesten Stand der Technik – hier gibt es auch Telefone, und die bequemen Pisten für Behinderte, und Toiletten. Für Sie hatte Ihre Reinheit der berühmten Blauen Flagge ausgezeichnet wurde, das Zertifikat der Qualität und der Umweltfreundlichkeit, die vergeben nur wirklich würdig Stränden der Welt.

Kurische Nehrung Litauen

Im Sommer vom Deich aus beobachten, wie die Segel регатами und August wirklich Reich an Festivals. Jazz-Liebhaber Kurische Nehrung (Litauen) erwartet im Anfang August, und in der Mitte des Monats findet das Festival der Rekonstruktion des Lebens und des Alltagslebens der mittelalterlichen Litauer. Auf ihm kann man nicht nur Handwerkern bei der Arbeit zusehen, sondern auch von Ihnen zu lernen oder kaufen Ihrer Arbeit. Ende August der Kurischen Nehrung Hotels füllen sich die Verehrer Film, Künstlern und Regisseuren, kam auf dem International Festival „Baltic Wave».

Mehr:

Wo für einen Urlaub im September in Russland? Zeigen

Wo für einen Urlaub im September in Russland? Zeigen

Der Beginn des Herbstes verspricht Urlauber viele Vorteile. Die Sommerhitze immer noch herrscht an den Stränden von Spanien und Italien, sowie im Süden von Frankreich. In der Krim die samtige Saison beginnt… Stop! Alle oben genannten Orte bezi...

Station «Dybenko» - U-Bahn, die in St. Petersburg einen Besuch Wert

Station «Dybenko» - U-Bahn, die in St. Petersburg einen Besuch Wert

Sender „Dybenko» - U-Bahn, пользующееся sehr beliebt nicht nur bei den Petersburger und Gäste der nördlichen Hauptstadt Russlands. Vor allem der Grund für diese Bekanntheit liegt in der richtigen Lage. Die Tatsache, dass auf der Oberfläch...

Hotel Holiday Park (Bulgarien): die Rezensionen der Touristen

Hotel Holiday Park (Bulgarien): die Rezensionen der Touristen

Eine Große Anzahl von modernen Touristen wählen einen Urlaub an der bulgarischen Küste. Bulgarien begrüßt die Gäste aus aller Welt Luxus-Resorts und Hotels. Aber wo kann man am besten? Diese Frage quält jeden Reisenden, die beschlossen, ein Ticket au...

Diejenigen, die nicht gerne viel Aufhebens und Lärm, erwartete Urlaub auf einer einsamen Villen oder Mini-Hotels, mit ausgestatteten Stränden, köstliche lokale Küche, das saubere Meer und europäischen Service.

Weg

Reisende, die sich für die Kurische Nehrung, wie Sie, sollten sich keine sorgen, brauchen Sie nur auf die Fortbewegungsart:

  • Mit dem Flugzeug nach Kaliningrad, Vilnius oder Kaunas, gelangen Sie in den Bus in Richtung Nida. der Preis für einen Flug von St. Petersburg oder Moskau beträgt im Durchschnitt 3000 Rubel, aber zahlreiche Aktien von Fluggesellschaften könnten diesen Betrag zu reduzieren.
  • Mit dem Zug nach Kaliningrad erreichen Sie nach einer nur von einigen Städten in Russland, z.B. Moskau, St. Petersburg, Smolensk, Tscheljabinsk und Adler. die Bewohner anderer Orte zu fahren mit umsteigen. Es ist wichtig zu erinnern, dass der Zug über die Grenze nach Litauen, also braucht man einen Reisepass und ein Visum wird direkt am Pfad.
  • Fahrt – einer der beliebtesten Arten von Reisen, müssen aber im Voraus, sich nicht nur über den Pass, sondern auch ein Schengen-Visum und internationale Versicherung für den Transport. Die einzige Autobahn in dieser Richtung – Selenogradsk ü Klaipeda, die bei der Einfahrt auf das Territorium des Parks wird das Fasten mit gebührenpflichtigen Automaten. Die Kosten für die Einreise auf die Kurische Nehrung (Litauen) hängt von der Größe des Fahrzeugs und im Durchschnitt gleich 5 €. Es ist wichtig zu wissen, dass die Automaten akzeptieren nur Geldscheine, worüber Sie müssen auch im Voraus zu denken.

     Kurische Nehrung Urlaub Wert

  • Menschen aktiv angeboten Radtour, so dass, nach der Ankunft in Selenogradsk oder Klaipeda können Sie mieten. Dies ist besonders praktisch, dass die Kurische Nehrung (Litauen) ist ein Teil des europäischen Radrouten R1.
  • Öffentliche Verkehrsmittel – noch eine Art des Reisens, wobei die billigste. Die Busse fahren aus Kaliningrad, Selenogradsk und Svetlogorsk auf Klaipeda bis zu 5 mal am Tag. Der Nachteil dieser Methode ist, dass Sie halten nur ein paar Orte, die möglicherweise nicht einmal in der Nähe der Sehenswürdigkeiten.
  • Kauf Exkursion – dies ist eine andere Art der Reise, die frei von dieser Hektik, wie auf der Suche nach Transport, Organisation von Besichtigungen, Check-in im Hotel und Suche ein Café oder ein Restaurant.

Welche Methode auch immer gewählt wurde, zu besuchen das Naturschutzgebiet „Куршю Нерия» (Kurische Nehrung, Litauen), sollte die Route im Voraus zu denken und die Stelle des Nachtlagers.

Park „Куршю Нерия»

Dieses berühmte Park befindet sich im nördlichen Teil der Nehrung. Es umfasst eine Fläche von 26500 Hektar, die einzigartigste Teil von denen sind die Dünen. Über Dutzende von Kilometern, so weit man blickte, erstrecken sich sandige Hügel, die ökologen und Enthusiasten versuchen, vor der Zerstörung bewahren.

Die Landschaft der Nehrung wirklich einzigartig, kein Wunder, dass gerade Sie haben für Ihren Urlaub gewählt Millionen Zugvögel in den Norden und zurück. Für die Saison Ornithologen zählen bis 20 Millionen Vögel, unter denen sich seltene Arten.

- Beobachtung - dies ist eine andere Art ökotourismus. Hunderte von Menschen steigen auf die Dünen oder speziell ausgestattete Aussichtstürme, um den überblick über das Verhalten der Vögel.

Kurische Nehrung Gästehäusern

Sehr beliebt ist die DüneПарниджио, die zu Recht als die ornithologischen Observatorium. Beobachten Sie die Zugvögel sollten von März bis Mai, aber den größten Eindruck macht die Rückkehr von August bis November, wenn dazu Gesellen sich Ihre heranwachsenden Nestlinge.

Nicht weniger Freude bei den Reisenden verursachen lebten hier Wildschweine. Kurische Nehrung (Litauen-Russland) - nicht nur Ihre Heimat, wo Sie nicht in Gefahr, sondern auch die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen mit Menschen, bei denen diese halbwilden Tiere Essen betteln. Also, wo trifft man noch ein Wildschwein stehen auf der Straße in der Hoffnung, dass die Maschine Stoppt, und er wird etwas leckeres?

Ein weiterer Grund zu kommen, um diese Kanten – es ist die Möglichkeit zu beobachten, die älteste Kolonie der Kormorane und Reiher, die sich hier im Mittelalter. Während dieser Zeit wurden Hunderte von Generationen von Vögeln, und Sie weiterhin zu Leben, wo Sie geschützt sind.

Erfahren Sie über die lokale Landschaft und seine änderungen für tausend Jahre, über die Pflanzen und Tiere, die hier waren und verschwunden sind, und über denen, die wachsen heute können Sie im Museum „Куршю Нерия» (Kurische Nehrung). Die Grenze mit Litauen teilt das Naturschutzgebiet in 2 Teile, macht es aber nicht weniger einzigartig.

Historisches Museum von Neringa

Einst auf der Nehrung lebte das Volk курши. Es gab eine eigene Legende über die Entstehung dieser Orte. Bei einer Tochter des Herrschers Neringa, die Steinriesen. Ihr Ziel war zu helfen, die Fischer während eines Sturms, warum musste Sie gehen ins Meer und ziehen die Schiffe an die Küste für die Ankerketten. Wussten Ihre Güte und verirrten sich in den Wäldern verirrt, die Sie anzeigt, wenn zu den nächsten Dörfern.

Eines Tages, böse Menschen haben es geschafft, Gott der Winde, die Schläfrigkeit Hurrikan mit solcher Kraft, dass Neringa konnte nicht durch riesige Wellen zu den Schiffen. Dann erzielte Sie in Ihre Schürze voll Sand und fing werfen ihn ins Meer, solange dort nicht entstand das Land, auf dem und dem Menschen. Zu Ehren seines Heils nannten Sie das sandige Ufer Neringa, wo später erschien die gleichnamige Stadt.

Das Historische Museum Neringa sehr detailliert erzählt über die Ereignisse von der ersten Siedlung hier Menschen bis in die Gegenwart. Mehr als dreihundert Jahren die lokale Bevölkerung nicht über die Folgen nachzudenken, war der Wald abgeholzt für den Bau von Schiffen, und wenn Sie zu Hause eins nach dem anderen Stahl absorbiert Dünen, die Entscheidung über die Begrünung des Geländes, die nicht aufhören heute. Dazu wurden Kräuter gepflanzt und die Pflanzen mit stark verwoben Wurzelsystem. Masche aus den Wurzeln der Sand hielt und später von den Dünen auf den freien Ländereien wurden wieder Bäume gepflanzt, die jetzt unter dem Schutz abgeholzt werden und nur bei drohender Sturz vom Alter.

Für die Erhaltung der dünnen Schicht der Erde und selbst den Dünen im Naturschutzgebiet Bodenbeläge installiert, mit denen zu gehen wird nicht empfohlen. Das Wetter auf der Kurischen Nehrung gehen können hier in jeder jahreszeit, obwohl im Winter die Fischer sind häufiger als Touristen.

Nida

Diese Stadt, die einst eine ehemalige Siedlung Kuren, heute ist die Hauptstadt dieser Region. Es ist erstaunlich, wie die Menschen retten konnten Kolorit, das Leben und die Häuser einst lebte hier das Volk. Für viele Touristen ist die Kurische Nehrung (Litauen), Sehenswürdigkeiten die sich unterscheiden von dem, was zu sehen auf dem Festland ist die Insel ein ganz anderes Leben.

Hier jedes Haus unverwechselbar, und die lokalen architektonischen Stil nicht trifft nirgendwo mehr ü weder in Litauen, noch in Deutschland, noch in Finnland, noch in Lettland, den Ländern, die Auswanderer aus und Stahl die Zukunft vom Volk der Kuren mit seiner eigenen Sprache und Kultur.

Wetter-auf der Kurischen Nehrung

Jedes Gebäude Nida hat seine steinerne Dekoration und trimmen. Курши waren nicht nur Fischer, sondern auch резчиками auf Holz, Fischer und Rabe. Über Ihr Leben kann man in einem kleinen Museum „Fisherman ' s landleben“. In Nidden Attraktion sind auch die Friedhöfe.

Bei den Kuren war Ihre Sitte, die Toten zu begraben. Anstelle des Kreuzes in den Kopf Sie legte Gräber in den Beinen крикшты ü geschnitzte hölzerne Säulen mit unterschiedlicher Form der Eckpunkte. Sie begruben Sie auf die Tiefe des Grabes, so wie bei diesem Volk gab es die überzeugung, dass während des Jüngsten Gerichts auferstandenen raus von Ihnen und packte die Luft.

Thomas-Mann-Verehrer dürfen Sie sich auf ein Haus-Museum, Liebhaber des Bernsteins und eine ganze Galerie von diesem schönen Solar-Stein.

Bernsteinmuseum

Jedes Jahr werden Tausende von Menschen anzieht Kurische Nehrung. Freizeit, dessen Preis die Kosten von 2500 P./Nacht pro Zimmer, gilt als preiswert, wenn man bedenkt, dass diese Orte Reich an Sehenswürdigkeiten, schönen Landschaften, dass hier sauberes Meer und europäischen Service.

Juwel Nida ist ein Bernsteinmuseum, in dem der Führer liebevoll erzählen die romantische Legende über die Herkunft dieses Steins und über alle seine Lagerstätten auf dem Territorium Litauens. Hier finden Sie Bernstein in verschiedenen Formen und Größen, besonders beeindruckend unbehandelte Steine seiner vielfältig.

Hotels Kurischen Nehrung

Neben Ausstellungen gibt es im Museum eine Abteilung gewidmet, die Arbeit der Juweliere, wo Ihre arbeiten ausgestellt von bereits bearbeiteten Solar-Stein in verschiedenen Farben. In der Galerie kann man sowohl getrennt Bernstein und Erzeugnisse mit ihm. Von der Vielfalt der Formen, Farben und Größen nur auf den ersten Blick, aber die Preise für diesen Stein sind ziemlich hoch.

Diejenigen, die das Glück haben, auf die Ausstellung von Bernstein, mehr Glück haben. Die Preise sind mehr als demokratisch, und die Auswahl viel größer, da auf Ihr kommen „Bernstein» Meister aus ganz Litauen.

Juodkrante

Das Dorf ist von Interesse für alle,wen zieht Anderswelt und Zauberei. Jagd zum magischen Berg, in dessen Nähe er liegt, seit vielen Jahrhunderten als Treffpunkt für Heiden, die schickten hier Ihre Riten bis zum 19.

Besonders zahlreich war die Wallfahrt der Heiden in dieses Land während der Inquisition, wenn bei der geringsten Vorwurf Menschen auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Hierher kamen die Menschen aus ganz Europa, und die Kurische Nehrung die Ihren natürlichen Schutz.

Der Berg tatsächlich – es ist die Düne, mit Kiefernwald. Heute hier beeindruckende Museum des Baumes, wo der Meister ü Carver verkörpert in diesem Material alle überzeugungen und ängste, die dort lebten einst Kuren. Zum Beispiel, hier gibt es viele Hexen und Drachen, es gibt Wasser und die Götter der heidnischen Litauens.

Kurische Nehrung Düne

In der Gestalt des alten hölzernen verkörpert die Legende von сказочнике, die wusste, dass Tausende von Geschichten über die bösen Geister und erzählte Sie allen, die Zuhören wollen. Gott Пяркунас verlangte, dass er amüsierte es Sie die ganze Nacht, für die er versprochen, einen Sack voll Gold. Märchenerzähler geantwortet, dass das nicht erzählen kann gezwungen werden, für und dass und wurde an den Ведьмину den Berg zur Strafe.

In Juodkrante nicht weniger interessant ist die Galerie der Wetterfahnen, die Bauten noch курши. Sie sind in verschiedenen Formen und Farben, jeder von denen symbolisiert jede Geschichte aus dem Leben dieses Volkes.

Maritime Museum

Wenn das Wetter auf der Kurischen Nehrung ziehen, dann den Tag verbringen Sie in einem interessanten Maritimen Museum – Aquarium. Er befindet sich in den Bastionen der Festung 19 Jahrhundert, erbaut von den deutschen im Gebiet Smiltyne. Unter den vorgestellten Ausstellungen gibt es Stände, der Unterwasserwelt gewidmet, die Geschichte der Schifffahrt und des Schiffbaus, und der Ort orudijnych der Plätze besetzt Anker, die hierher gebrachten aus dem ganzen Land.

In редутах sind Aquarien, in denen gedeihen 40 Arten von Meerestieren. Auf dem Gelände des ehemaligen Dorf der Fischer, in der Nähe der Bastion, erschien этнодеревня, wo gespielt und zu Hause, und Geschirr und Gegenstände des täglichen Gebrauchs, die dort lebten Pommerschen Fischer, auch Ihre Schiffe und Boote, auf denen Sie erschienen in der Ostsee zu Fischen.

Den Bewohnern der Aquarien sind die Vertreter der litauischen Flüsse, Seen und das Meer, sowie die Gäste aus den Tropen ü Wels, Hecht, Zander, tschechon, Akne und exotische Seesterne, riesige Süßwasser-Muräne, Seeigel und eine Sammlung von Korallen.

Ausgestattete Freibäder bevölkern die Pinguine, Robben und Seelöwen. Im Sommer in der Nähe Bastion funktioniert das Delphinarium mit der Beteiligung der Schwarzmeer-Delfine.

Wo kann man

Sogar auf dem Höhepunkt der Sommersaison für die neu angekommenen Gäste ist die Kurische Nehrung. Freizeit, dessen Preis reicht hier von 10 Euro pro Nacht auf dem Campingplatz und bis 4500 Rubel im Hotel, gilt als einer der besten und europäisch kostengünstig.

Wie bereits Urlauber, der einzige Nachteil Nehrung ist eine gewisse Auslastung dieser Plätze die Autofahrer, obwohl die meisten von Ihnen kommt es nur für eine Nacht oder zwei.

Sind Die beliebtesten Hotels der Kurischen Nehrung, von denen ein Teil – es ist die genderten Fischer-Haus, voll geeignet für einen angenehmen Aufenthalt. Zum Beispiel, Nidos Banga 3 – es ist für die Gäste des Hauses Hermann Blode, in der Sie am Ende des 19 Jahrhunderts die kreative Kolonie für Künstler. Heute ist es 3 Villen, in denen mit gemütlichen Zimmern und einem Restaurant mit nationaler Küche.

Sehr beliebt bei den Besuchern der Kurischen Nehrung genießt die Villa „Элвира” befindet sich inmitten eines Kiefernwaldes gelegen. In diesem Hotel hat nur 9 Zimmer, aber jeder von Ihnen hat ein eigenes Bad und Sat-TV. Das Hotel verfügt über einen Aufenthaltsraum mit Kamin und Ledermöbeln, befindet sich im Keller des Hauses. Auf dem Gelände gibt es einen Garten, in dem sind Lauben mit Grillplätzen zum Picknicken.

Für Reisende, die gern nicht nur gaffen auf die Sehenswürdigkeiten, sondern auch einen Urlaub mit dem Gebrauch, eignet sich das Hotel Nidos Seklycia. Hier gibt es ein Spa, in dem Sie verbringen die Zeit in einer Infrarot-Sauna, einem großen Whirlpool oder in der Sauna. Für Business-Menschen verfügt über einen Konferenzraum für bis zu 35 Personen.

In jedem Zimmer - Bad mit Fußbodenheizung, Sat-TV, eine Minibar, Bademäntel und Hausschuhe und notwendigen Pflegeprodukte.

Campingplätze und Gästehäuser

Zusätzlich bietet die Kurische Nehrung Gästehäuser, ausgestattet mit der neuesten Technologie. Zum Beispiel in Vasara (Nida) freuen Sie sich auf Zimmer mit DVD-Player, Heizung und Sat-TV. Im Vordergrund eine Sitzecke mit Polstermöbeln, einem Tisch und einem Set zur Zubereitung von Tee/Kaffee und ein Schlafzimmer mit modernen Betten und Allergiker-Bettwäsche. In der gemeinsamen Küche bereiten Sie Ihre Mahlzeiten oder Essen warm machen, obwohl das nächste Café ist nur 50 Meter entfernt.

Aber nicht nur in Nidden und bietet prunkvolle Kurische Nehrung. Gästehäuser Nehrung Juodkrante und so den Genuss Ihren Landschaftsbau. Zum Beispiel „Oro Первалка» ist ein schönes Beispiel für die Kombination von Preis und Qualität. Dieses Gästehaus bietet seinen Gästen Zimmer für eine verbesserte Planung mit allen Annehmlichkeiten. Es wählen diejenigen, die Ihren Urlaub aktiv verbringen. Indem Sie hier ein Fahrrad mieten, ideal für einen Spaziergang durch die Umgebung und nicht abhängig von der Parkplatzsuche für das Auto bei der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten.

Die Menschen auf den Individualverkehr wartet der Campingplatz auf der Kurischen Nehrung (Litauen). Seine Lage einfach einzigartig. Gelegen zwischen der Dune Парниджио und das Meer, es liegt nur hundert Meter vom weißen Strand und dem alten Parkplatz der Menschen in der Steinzeit.

Kurische Nehrung Anfahrt

Gästehier erwarten Sie gemütliche Zimmer im Winter und der Ort, wo Sie die Möglichkeit Ihr Auto und Zelt Strecken im Sommer. Zur Verfügung der Urlauber - saubere Toiletten und Duschen, gemeinsame Küche, wo wird ein paar Platten zum Kochen. Auch in der Hochsaison hier finden Sie ein Tierheim, und die Warteschlangen in den öffentlichen Bereichen gibt es nie.

Die Schöne Landschaft und das freundliche Personal locken Reisende von Jahr zu Jahr. Kurische Nehrung – es ist nicht nur die größte sense der Welt, sondern auch die Parkanlage zum ausspannen und für das Leben.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Wo man in Barcelona: Reise-Tipps

Wo man in Barcelona: Reise-Tipps

Barcelona - eine der bekanntesten Städte in Spanien. Machen Sie sich mit seinen interessantesten Attraktionen. Wenn Sie jemals durch einen glücklichen Zufall oder auf Geschäftsreise finden sich in dieser wunderbaren Stadt, wie Bar...

Eine Reise in die Türkei mit dem kleinen Kind

Eine Reise in die Türkei mit dem kleinen Kind

der Sommer. Zeit zum nachdenken über den Rest. Aber wenn Sie noch vor kurzem konnte, dachte an nichts, stundenlang am Strand zu liegen, aber jetzt ist dies nicht möglich: ein Kind hatten. Sofort stellt sich die Frage, ob Sie plane...

Die Regeln für die Einreise in die Türkei für die Russen. Die Regeln für die Einreise von minderjährigen in die Türkei

Die Regeln für die Einreise in die Türkei für die Russen. Die Regeln für die Einreise von minderjährigen in die Türkei

Neue Regeln für die Einreise in die Türkei für die Russen, veröffentlicht von der türkischen Seite im April 2014, kaum war Stahl nicht der Grund für das scheitern der Mai-Urlaub viele unserer Mitbürger. Die Tatsache, dass die türk...