Das goldene Tor in Wladimir: Geschichte, Merkmale Wissenswertes

Datum:

2018-06-28 14:10:14

Ansichten:

147

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Die Stadt Wladimir, die gegründet wurde, im Jahr 990, eine große Anzahl von Sehenswürdigkeiten, die beide noch aus dem Mittelalter. Einer der wichtigsten gelten als das Goldene Tor, errichtet in der Mitte des zwölften Jahrhunderts und teilweise bis heute aufbewahrt.

Geschichte vom Goldenen Tor in Wladimir

Diese Tore sind bekannt als ein Denkmal der altrussischen Baukunst, die sich in der Stadt Wladimir. Auch Sie gelten als UNESCO-Weltkulturerbe. Jahr Ihres Baus ü 1164-TEN. Es ist die Regierungszeit des bogolyubsky, des Fürsten Wladimir. Ursprünglich verwendete man als Verteidigungsanlage. Tor Haupteingang waren sehr reiche боярскую und fürstlichen Teil der Stadt.

Vermutlich das Goldene Tor in Wladimir wurden die fürstlichen Güter meistern. Zu Gunsten dieser Hypothese spricht die Tatsache, dass einer der Blöcke aus weißem Stein, verwendeten Sie beim Bau, steht der fürstliche Zeichen. Das Tor gelegt wurden im Jahr 1158, Ihren Bau komplett abgeschlossen wurde Ende April des Jahres 1164, wenn geweiht Ризположенскую Kirche, die sich über dem Tor. Während der Regierungszeit des Fürsten Andrej Bogoljubski die Stadt umgab Welle, und es gab noch sechs Tore, Handel, Iwanowoer, Kupfer, Оринины, Wolga und Silber. Doch bis in unsere Zeit intakt geblieben sind ausschließlich Gold.

Golden Gate in der Stadt Wladimir

Im Ipatjew Chronicle heißt es, dass der Fürst befahl den Knauf des Tores abdecken Blechen aus Kupfer mit Blattgold verziert, die hell leuchteten im Sonnenschein. Zum Tor von Süden und Norden schlossen sich die Bulk-Wellen, neben denen gab es Tiefe Gräben, die auf der Außenseite. Über den Burggraben wurde versenkbare Brücke, die führte außerhalb der Stadt.

Mehr:

Wo für einen Urlaub im September in Russland? Zeigen

Wo für einen Urlaub im September in Russland? Zeigen

Der Beginn des Herbstes verspricht Urlauber viele Vorteile. Die Sommerhitze immer noch herrscht an den Stränden von Spanien und Italien, sowie im Süden von Frankreich. In der Krim die samtige Saison beginnt… Stop! Alle oben genannten Orte bezi...

Station «Dybenko» - U-Bahn, die in St. Petersburg einen Besuch Wert

Station «Dybenko» - U-Bahn, die in St. Petersburg einen Besuch Wert

Sender „Dybenko» - U-Bahn, пользующееся sehr beliebt nicht nur bei den Petersburger und Gäste der nördlichen Hauptstadt Russlands. Vor allem der Grund für diese Bekanntheit liegt in der richtigen Lage. Die Tatsache, dass auf der Oberfläch...

Hotel Holiday Park (Bulgarien): die Rezensionen der Touristen

Hotel Holiday Park (Bulgarien): die Rezensionen der Touristen

Eine Große Anzahl von modernen Touristen wählen einen Urlaub an der bulgarischen Küste. Bulgarien begrüßt die Gäste aus aller Welt Luxus-Resorts und Hotels. Aber wo kann man am besten? Diese Frage quält jeden Reisenden, die beschlossen, ein Ticket au...

Wiederhergestellte Goldene Tor

Die Höhe des gewölbten Bogens Betrug 14 Meter, gab es eine massive Ziel-Tor, gefertigt aus einem Eichenholz-Brett. Sie befestigt auf robusten Scharniere und Beschläge wurden an der Brücke, der sich auf dem Bogen. Diese Brücke diente auch als Basis für hölzernen Bodenbelag, das war eine weitere defensiv-Kampf-Plattform. Bis zu unserer Zeit blieben nur die Löcher in den Wänden, wo die Balken befestigt für den Belag.

Der Eingang auf das Pad haben in der Südwand, in dessen inneren wurde die Treppe aus Stein führte Sie zu einem anderen Bodenbelag, der sich oben. Auf dem letzten gab es Knauf gerillt, die Schießscharten.

Die Kirche aus weißem Stein

Das Goldene Tor in Wladimir in der Mitte des Platzes der oberen Reihe haben eine quadratische Kirche, gebaut aus weißem Stein, die Bauten die Bestimmungen im Namen Reese entfernt. Wahrscheinlich Tserkov war ein quadratischer Bau четырехстолпного Typ mit drei алтарными Apsiden. Vor dem Gebäude gab es drei gewölbten Portal und Design von zylindrischer Form mit deren Spitze. Mitte der kirchlichen Fassade ziert ein dekorativer Gürtel aus Stuck.

Надстроенная Kirche des Freiberger

Bis heute ist der Bau kam mit großen Neuordnungen und Veränderungen. Zu den ursprünglichen teilen des Gebäudes gehören ein breites проездную Torbogen und die massiven seitlichen Pylonen, und auch das Kampfsystem ist eine Plattform, die sich über Ihnen, jedoch fragmentarisch erhaltene. Das Gebäude selbst durchgeführt mit Hilfe полубутовой des Mauerwerkes, das war weit verbreitet in Wladimiro-Susdaler Architektur der damaligen Zeit. Die Kirche hatte eine große ähnlichkeit mit den Tempeln, die während der Regierungszeit von Juri Dolgoruki.

Die Wiederherstellung des Goldenen Tores

Zahlreiche der Invasion der feindlichen Truppen und starke Brände erheblich verändert das Bild von der Golden Gate in Vladimir. Laut mehreren Quellen, die Restaurierung der Kirche über dem Tor, wurde im Jahr 1469 unter der Leitung eines reichen Kaufmanns Ермолина, das war auch ein Architekt. In 1641 m Zaren Michail Fjodorowitsch wurde der Erlass, Wonach der Baumeister A. Konstantinow belief sich die Schätzung für die Wiederherstellung des Goldenen Tores, jedoch alle Restaurierungsarbeiten begann erst im letzten Quartal des XVII Jahrhunderts.

das Goldene Tor in der XIX Jahrhundert

1778, während des starken Feuers, das Tor deutlich gelitten. Ein paar Jahre später, im Zusammenhang mit der Allgemeinen städtischen Sanierung, Bulk-Wellen, gesellte sich zu den Wänden des Tores, gereinigt, indem Sie freie Fahrt an Ihnen vorbei. Aus diesem Grund Gate Untermauerung ослабились, und die Notwendigkeit der Rekonstruktion der alten Gebäude. 1795 wurde genehmigt das Projekt des Architekten Chistyakova, Wonach zugebaut wurden Strebepfeiler an den Ecken der pylone und sind durch abgerundete Türme. Gleichzeitig legen die Bögen des Tores, mit dem alten Stein und Ziegel errichteten eine neue Kirche.

Das Museum "Goldenes Tor" in Wladimir

Die Berühmten владимирские Tore sind ein integraler Bestandteil des Museums, der trägt den Namen „Wladimir-Susdal». Es umfasst 56 Denkmäler der Architektur der XII-XVII Jahrhunderten. In der Kirche befindet sich im oberen Bereich des Tores befindet sich die Militär-historische Ausstellung. Der es ist ein Diorama, wo werden die Ereignisse des Jahres 1238, als eine Horde von Batu Khan angegriffenen Stadt Wladimir. Betriebsmodus „Golden Gate» in Wladimir erfahren Sie auf der offiziellen Website des Museums, da derzeit dort durchgeführt werdendie Wiederaufbauarbeiten.

die Zerstörung und Brände Goldenen Tores

Und auch im Museum vertreten militärische Ausrüstung der Soldaten, bezogen auf die verschiedenen Perioden Waffen. Hier kann man sehen: Pfeilspitzen und Speere aus dem XIII Jahrhundert, Kettenhemd Russischen Kader, бердыш, erbeutete Armbrust polnischen Truppen Anfang des XII Jahrhunderts, Feuerstein Schrotflinte, die verwendet wurden, während der Regierungszeit von Katharina II. Und noch eine Donnerbüchse und die кирасу, die sich zur Periode des Vaterländischen Krieges von 1812. Das Museum zeigt Porträts und Dokumente von Helden der Sowjetunion, die ursprünglich von Wladimir.

Hotel am Goldenen Tor. Vladimir

In der Nähe von dem Tor selbst gebaut gemütliches kleines Hotel. Gehen bis Sie etwa drei Minuten. Zur Verfügung der Gäste rund um die Uhr Check-in, komfortable Zimmer und kostenfreie Parkplätze in der Nähe des Hotels. Und auch in der Nähe befinden sich auch andere Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Hotel am Goldenen Tor

Ein Zimmer in einem Hotel am Goldenen Tor in Wladimir können Sie telefonisch oder durch eine große Anzahl von Websites, die diese Dienstleistung. Zahlreiche Bewertungen von Urlaubern sagen, dass in diesem Hotel die beste Kombination aus Preis, Qualität und Verfügbarkeit der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Wladimir.

Einmal in Vladimir, sollten Sie sich unbedingt Blick auf die Golden Gate, die sind einer der architektonischen Perlen und ein Denkmal древнерусскому Architektur. Die Schönheit und die Geschichte dieser schönen Bauten lassen niemanden gleichgültig.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Sehenswürdigkeiten in Gagra (Abchasien), oder wir brauchen Keine türkische Küste

Sehenswürdigkeiten in Gagra (Abchasien), oder wir brauchen Keine türkische Küste

An der Südostküste des Schwarzen Meeres befindet sich eine kleine, aber sehr malerischen Land Abchasien. Die erste Stadt, die sich Touristen im Norden der Region, ü Gagra. Diese einzigartigen „Tor» Land der Sonne ...

Resort Marbella (Spanien): Freizeit, Sehenswürdigkeiten und Bewertungen von Reisenden

Resort Marbella (Spanien): Freizeit, Sehenswürdigkeiten und Bewertungen von Reisenden

Marbella (Spanien) – beliebte Badeort des Mittelmeers, befindet sich in der Provinz Malaga. Diese alte iberische Siedlung dazugekommen, die Gelegenheit, nicht nur römischer Hafen, sondern auch der arabischen Festung. Mit der...

Spanien, Sehenswürdigkeiten. Girona: Fotos und Bewertungen über die Sehenswürdigkeiten der Stadt

Spanien, Sehenswürdigkeiten. Girona: Fotos und Bewertungen über die Sehenswürdigkeiten der Stadt

die Historische Region Spaniens, liegt im Nordosten der iberischen Halbinsel zwischen dem Mittelmeer und den Pyrenäen, offiziell als Autonomes Gebiet ganz Katalonien. Neben der berühmten Barcelona, die berühmten Städte von Ihr geh...