Was ist rassistische Diskriminierung?

Datum:

2018-06-22 17:20:13

Ansichten:

99

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

Rassische Diskriminierung – die Gesamtheit der überzeugungen, die von dem die Idee über die Ungleichheit der Rassen, über die überlegenheit einer nationalen Gruppen über andere. Der Begriff „Rassismus» erstmals erschienen im Jahr 1932.

Was ist Diskriminierung?

Diskriminierung – diese Beschränkung oder Entziehung der Rechte (Vorteile) von bestimmten sozialen oder ethnischen Gruppen nach Geschlecht, rassischen Merkmalen, politischen oder religiösen Anschauungen. Diskriminierung kann sich in allen Lebensbereichen der Gesellschaft. Zum Beispiel im sozialen Bereich es wirkt in Form von Zugangsbeschränkungen zu Bildung oder zu nutzen.

Heute Diskriminierung (rassistische, sexuelle, religiöse) von der internationalen Gemeinschaft verurteilt. Der Entzug der Rechte und Freiheiten der Menschen nach irgendwelchen Zeichen widerspricht dem modernen System der Werte.

rassische Diskriminierung

Die Entstehung des Rassismus

Die Entstehung von Rassismus beziehen sich auf die Zeiten der ersten Kontakte der Europäer mit anderen Kulturen, D. H. die Epoche der großen geographischen Entdeckungen. In diesem Zeitraum zur Rechtfertigung von territorialen Eroberungen, oft begleitet von der Vernichtung der Ureinwohner, entwickelte die ersten Theorien über die Minderwertigkeit bestimmter ethnischer Gruppen. Der weiße Rassismus kam gerade in den europäischen Kolonien in Amerika, Afrika und Asien.

Im Jahr 1855 erschien das Buch des französischen Historikers Joseph de Gobineau unter dem Titel „die Erfahrungen über die Ungleichheit der menschlichen Rassen». Der Autor legte eine Dissertation über die Auswirkungen der rassischen Zusammensetzung bestimmter Gruppen auf die Entwicklung dieser Gesellschaften und Ihrer zivilisatorischen Erfolg. Joseph de Gobineau gilt als der Begründer der нордизма (eine Art von Diskriminierung von Rasse, Theorie über die überlegenheit der nordischen Rasse über die anderen). In seinem Werk der Historiker identifiziert die drei wichtigsten Rassen: weiße, gelbe und schwarze. Die erste übertrifft den Rest und in der körperlichen und geistigen Leistung. Einen zentralen Platz unter den „weißen Menschen» nehmen Arier. Auf mittlerer Stufe rassischen Hierarchie, laut Gobineau, sind „gelb“, und der untere besetzen „schwarz“.

Mehr:

Der Wettbewerb ist die Rivalität zwischen den Teilnehmern der Marktwirtschaft. Arten und Funktionen des Wettbewerbs

Der Wettbewerb ist die Rivalität zwischen den Teilnehmern der Marktwirtschaft. Arten und Funktionen des Wettbewerbs

Wettbewerb – das ist das Konzept der inhärenten Marktwirtschaft. Jeder Teilnehmer des Finanz -, Handels-Beziehungen neigt dazu, der beste Ort in der Umgebung, wo er muss funktionieren. Genau aus diesem Grund entsteht die Konkurrenz. Der Kampf z...

Was muss man wissen über die usbekischen Jungennamen und wie wählen Sie das beste für den Sohn

Was muss man wissen über die usbekischen Jungennamen und wie wählen Sie das beste für den Sohn

Aufgrund der usbekischen den Namen des Mannes liegen die alten iranischen, kam zu uns aus der türkischen Sprache und формировавшиеся für mehrere Jahrhunderte. Statt historische Ereignisse und Veränderungen in der Kultur der Arabisch-jüdischen Einflus...

Jewgenij Kisseljow: Biografie Moderatorin

Jewgenij Kisseljow: Biografie Moderatorin

Jewgenij Kisseljow - bekannte russische und Ukrainische Journalist, politischer Analyst, Entwickler der kommerziellen unabhängigen Fernsehsenders NTV. Außerdem auf seinem Konto zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Die wichtigsten Neuigkeiten im über...

Rassendiskriminierung

Versuch der wissenschaftlichen Begründung des Rassismus

Nach Joseph de Gobineau rassistische Theorie wurde von vielen Gelehrten. Beachten Sie die wichtigsten Meilensteine in der Entwicklung der Ideen der Diskriminierung nach Rassen:

  • Georges de Ihr Ляпуж ü Französisch Ideologe des Rassismus, der Soziologe. Brachte die these, dass der kraniale index (цефальный index) dient der haupteinflussfaktor auf die Stellung des Menschen in der Gesellschaft. In diesem Zusammenhang Europäern Ляпуж unterteilt in 3 Gruppen: длинноголовые hellbraun (sich Energie und Geist), короткоголовые dunkelhaarigen (малогениальная Rasse), длинноголовые dunkelhaarigen.
  • Gustav Lebon ü Französisch Soziologe, Autor von „Psychologie der Völker und der Massen». Glaubte, dass Ungleichheit und Diskriminierung auf der Grundlage von Rasse – eine Objektive Methode für die Existenz der Gesellschaft.
  • Houston Stewart Chamberlain ü deutscher Soziologe. Schwebte die Idee von der überlegenheit der deutschen Nation. Setzte sich für die Förderung und Erhaltung des „Reinheit der Rassen“. In dem Buch „die Grundlagen des neunzehnten Jahrhunderts» hat davon gesprochen, dass die Arier sind die Träger der Zivilisation, während die Juden zerstören.

Diskriminierung von Rasse

Rassismus in den USA: Neger Afroamerikaner oder?

Rassendiskriminierung in den USA entstand noch vor der Gründung des Staates. In Amerika minderwertig galten die Indianer (die Ureinwohner) und negros. Bürgerrechte hatten nur „weiße Menschen». Zum ersten mal schwarze Sklaven waren angeliefert englischen Kolonisten auf dem Territorium des Landes noch am Anfang des XVII Jahrhunderts. Die Arbeit der Sklaven aus Afrika ausgiebig плантационном Landwirtschaft, vor allem im Süden der USA.

Offiziell die Beseitigung der Rassendiskriminierung in den Vereinigten Staaten begann mit dem Jahr 1808. In diesem Jahr Staatliche Kongress Verbot die Versorgung auf dem Territorium des Landes neue schwarze Arbeiter. 1863-m die Sklaverei wurde offiziell abgeschafft. Diese Veranstaltung verzeichnete im Jahr 1865 in 13 Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten.

Trotz der Abschaffung der Sklaverei, in dieser Zeit verbreitete Rassentrennung ü Form der Rassendiskriminierung, die Praxis der Einschränkungen der schwarzen Bevölkerung der einzelnen Gebiete Aufenthalt oder als Anhang an eine bestimmte Institutionen (z.B. Schulen). Offiziell gab es seit 1865.

Erhebliche Fortschritte bei der Beseitigung des Rassismus in den USA gab es nur in der Mitte des XX Jahrhunderts. Er wurde verbunden mit einer Reihe von neuen Gesetzen, уравнивающих in die Rechte der Amerikaner, Indianer und Afro-Amerikaner.

die Beseitigung der Rassendiskriminierung

Die Aktivitäten des Ku-Klux-Klan

Ku-Klux-Klan – extrem Organisation, die in den USA im Jahre 1865. Diskriminierung (Rasse) der schwarzen und deren physischen Ausrottung waren Ihr Hauptziel. Die Grundlage der ideologischen Doktrin der Ku-Klux-Klan lag die Idee von der überlegenheit der weißen Rasse über die anderen.

Ein Paar interessante Fakten aus der Geschichte der Organisation:

  • Ku-Klux-Klan dreimal erlebte die Wiedergeburt. Im Jahr 1871 wurde die Organisation zum ersten mal aufgelöst. Nach der Wiederbelebung in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts Ku-Klux-Clan hört auf zu existieren während des Zweiten Weltkriegs. Die neue Rekonstruktion der Organisation bezieht sich auf die 1970er-Jahre
  • Groteske Kostüme, trugen die Mitglieder der KKK, waren wirklich erschreckend. Sie Bestand aus einer breiten балахона, langen Spitzen Kappen und Masken.
  • Heute Ku-Klux-Klan ist kein einheitlichesOrganisation. Die einzelnen Zentren Ihre Tätigkeit gibt es in verschiedenen Ländern.

eine Form der Rassendiskriminierung

Rassismus in Europa: нордизм und rassische Hygiene

Нордизм ü Diskriminierung (Rasse), erwarb die weite Verbreitung in den Ländern Europas im zwanzigsten Jahrhundert, insbesondere in Nazi-Deutschland. Ihr zugrunde liegt die Theorie über die überlegenheit der nordischen (arischen) Rasse über andere. Begründer нордизма und seine wichtigsten Ideologen als die französischen Soziologen Joseph de Gobineau und Ihr Georges de Ляпуж.

Rassendiskriminierung Fremdenfeindlichkeit und Politik in Nazi-Deutschland wurden auf der Grundlage der so genannten Rassen-Hygiene. Dieser Begriff wurde eingeführt in den wissenschaftlichen Umlauf Alfred Плетцем. Nationalsozialistische rassische Politik richtet sich gegen die semitischen Rasse ü Juden. Darüber hinaus minderwertig deklariert und andere Völker: die Franzosen, Zigeuner und Slawen. In Nazi-Deutschland zunächst die Juden ausgeschlossen wurden aus dem wirtschaftlichen und politischen Leben des Staates. Doch bereits 1938 beginnt die physische Vernichtung der semitischen Rasse. Seinen Start legte die „Kristallnacht“ - das Jüdische Pogrom, die in ganz Deutschland und teilweise in österreich durch die bewaffneten Truppen der SOWJETARMEE.

Ansicht der Diskriminierung nach Rassen

Rassismus

Heute ist der Kampf gegen die Rassendiskriminierung ist das Ziel aller demokratischen Staaten. Beschränkung der Rechte und Freiheiten im Widerspruch zu den Werten der modernen Gesellschaft. Im Zeitraum von 1951 bis 1995 den internationalen Organisationen wurde eine Reihe von Dokumenten, Verurteilung und ein Verbot der Diskriminierung aus welchen Gründen (Rasse, Geschlecht oder Religion). Die Bestimmung über die Unzulässigkeit des Entzugs der Freiheit ist in der europäischen Menschenrechtskonvention. In vielen modernen Ländern am internationalen Tag der Bekämpfung der Rassendiskriminierung (21. März) statt Massenkundgebungen und Auftritte.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Kinder Von Wladimir Schirinowski Вольфовича. Privatleben und Familie

Kinder Von Wladimir Schirinowski Вольфовича. Privatleben und Familie

Vielleicht sagen, dass Wladimir Schirinowski – es ist die hellste und herausragende Persönlichkeit auf der Russischen politischen Arena, es ist nichts zu sagen. Dieser Mann, aufgrund seiner Aussage, lange wurde berühmt weit ...

Grosny - der Tag der Stadt, die Geschichte, die Besonderheiten der feier und interessante Fakten

Grosny - der Tag der Stadt, die Geschichte, die Besonderheiten der feier und interessante Fakten

das Herz der tschetschenischen Republik, die Hauptstadt, ist eine Stadt mit dem bezeichnenden, wenn man nach seiner Geschichte, dem Titel - der schreckliche. Basierend auf den ufern des Flusses sunzha (das ist ein Nebenfluss des T...

Kollision des Motorschiffs und Frachtschiff auf Иртыше. Die tragischen Konsequenzen

Kollision des Motorschiffs und Frachtschiff auf Иртыше. Die tragischen Konsequenzen

leider hören wir immer häufiger über neue Katastrophen und Unfällen. Das einundzwanzigste Jahrhundert ä Zeit Technologien und Entwicklungen, kann als noch ein Jahrhundert der Katastrophen. Trotz der Tatsache, dass die Menschh...