"Die Sewastopoler Geschichten": eine Analyse. "Die Sewastopoler Erzählungen" Tolstojs: kurzinhalt

Datum:

2018-06-20 09:10:18

Ansichten:

102

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

In diesem Artikel werden wir drei der Erzählung von Tolstoi: beschreiben Sie kurz den Inhalt, die Analyse. "Die Sewastopoler Geschichten" wurden im Jahr 1855. Geschrieben wurden Sie während des Aufenthalts in Sevastopol Tolstoi. Wir beschreiben zunächst die Kurzfassung und dann erzählen über das Werk "Die Sewastopoler Erzählungen". Analyse (im Dezember 1854., Mai und August 1955 treten die beschriebenen Ereignisse) wahrnehmen, wird es leichter, die Erinnerung an die wichtigsten Momente der Handlung.

Analyse die Sewastopoler Erzählungen

Sewastopol im Dezember

Trotz der Tatsache, dass die Kämpfe dauern in Sewastopol, das Leben geht weiter. Heiße Brötchen verkaufen, Großhändler, Männer - Sbiten. Seltsam vermischten sich hier ein friedliches und Camping-Leben. Alle haben Angst, Hektik, es ist jedoch irreführend. Viele Menschen haben nicht bemerkt, die Explosionen und Schüsse, engagiert "alltägliche Geschäft". Nur auf der Bastion können Sie sehen, die Verteidiger von Sewastopol.

Krankenhaus

Beschreibung des Krankenhauses weiterhin Tolstoi "Die Sewastopoler Erzählungen". Kurzinhalt dieser Episode, die folgenden. Verwundete Soldaten im Krankenhaus Ihre Eindrücke zu teilen. Verlor ein Bein der Schmerz nicht erinnert, da Sie nicht daran dachte. In относившую Mann das Mittagessen auf die Bastion eine Frau von einem Geschoss getroffen worden, und Sie ist oberhalb des Knies Bein abgeschnitten. Operationen und Verbandwechsel machen in einem separaten Raum. Wartende verwundete sehen entsetzt, wie die ärzte amputiert, die Arme und Beine Ihrer Kameraden, und der Sanitäter wirft gleichgültig in die Ecke Tel geschnittene Stücke, So beschreibt Details, Tolstoi führt in seinem Werk "Die Sewastopoler Erzählungen" Analyse. Im August nichts, in der Tat, nicht ändern. So leiden die Menschen, und niemand versteht, was Krieg ist unmenschlich. Inzwischen Schauspiele diese erschüttern die Seele. Der Krieg erscheint nicht in einem Brillanten, einem schönen System, mit Drumbeats und Musik, sondern in der Gegenwart Ihren Ausdruck - im Tod, leiden, Blut. Hatte an die gefährliche Bastion der junge Offizier beklagt sich nicht auf eine fülle von Granaten und Bomben fallen auf den Kopf, und auf Schmutz. Diese Reaktion auf die Gefahr. Offizier zu ungezwungen, frech und mutig verhält.

Mehr:

Das Deutsche Flugzeug

Das Deutsche Flugzeug "Messerschmitt-262": die Geschichte der Entstehung, Merkmale, Foto

High-Speed-Strahltriebwerk-Kämpfer-Abfangjäger Messerschmitt ME-262 Schwalbe („Messerschmitt ME-262 Schwalbe») erschien auf dem Schlachtfeld nur im Jahr 1944. Man kann nicht genau sagen, für welchen Job diese Maschine bestimmt. Experiment...

Moderne Schule: Geschichte, Voraussetzungen, Probleme. Modelle der modernen Schulen

Moderne Schule: Geschichte, Voraussetzungen, Probleme. Modelle der modernen Schulen

Historische Entstehung von Schulen förderte den Wunsch der Menschen die Welt zu erkennen und erweitern Ihre Kenntnisse. Deshalb versucht der Mensch zur Gemeinschaft mit den weisen und sehnte sich danach von Ihnen zu lernen wissen.die Geschichte der m...

"Haare zu Berge": Bedeutung, Herkunft фразеологизма

In der Russischen Sprache treffen eine ausreichende Anzahl von geheimnisvollen Floskeln, über deren Bedeutung schwer zu erraten. Die sprachliche Konstruktion „die Haare» gehört eindeutig zu den solchen. Zum Glück, der Ursprung dieses Ausd...

Auf dem Weg auf die vierte Bastion

die Sewastopoler Erzählungen Analyse im August

Immer seltener auf der Straße auf die vierte Bastion (gefährlichste) treffen sich unmilitärische Menschen. Stoßen zunehmend Krankentragen mit verwundeten. Offizier-Kanonier verhält sich hier ruhig, da er sich daran gewöhnt, грохоту Explosionen und Kugeln Pfeifen. Dieser held erzählt, wie in seiner Batterie während des Sturms gibt es nur eine aktuelle Waffe, sowie sehr wenig Gesinde, doch am nächsten morgen ist er bereits wieder feuerte aus allen Kanonen.

Der Offizier erinnert sich, wie in матросскую einseitig Bombe gelegt zu 11 Personen. In den Bewegungen, der Haltung, den Gesichtern der Verteidiger sichtbar sind die wichtigsten Merkmale, aus denen sich die Kraft des Russischen Menschen, - Eigensinn und Einfachheit. Allerdings scheint es, wie der Autor bemerkt, dass das leiden, die Wut und die Gefahr des Krieges haben Spuren zu ihm hohe Gedanken und Gefühle sowie das Bewusstsein der eigenen würde. Tolstoi führt in seinem Werk psychologische Analyse ("Die Sewastopoler Erzählungen"). Er stellt fest, dass das Gefühl der Rache des Feindes, der Bosheit lauert in jeder Seele. Wenn direkt auf eine Person fliegt den Kernel, die ihn nicht verlässt zusammen mit dem Gefühl der Angst eine gewisse Freude. Dann hat er bereits selbst erwartet, um die Bombe näher explodierte - es gibt in diesem Spiel mit dem Tod "besonderen Charme". Das Gefühl der Liebe zur Heimat lebt im Volk. In Russland für eine lange Zeit verlassen, in die großen Spuren der Ereignisse in Sewastopol.

Sewastopol im Mai

Tolstoi die Sewastopoler Erzählungen Analyse

Weiterhin Veranstaltungen Werke "Die Sewastopoler Erzählungen" im Mai. Die Analyse der Dauer ist darauf hinzuweisen, dass seit Beginn der Kämpfe in dieser Stadt läuft schon ein halbes Jahr. Starben in diesem Zeitraum viele. Die schönste Lösung scheint Original durch Konflikt: wenn zwei Soldaten stritten, einer aus der Russischen und der französischen Armee, und der Sieg wäre für die Partei, kämpfte für die Gewinner. Logisch ist die Lösung, da schlagen besser allein als 130 130 tausend gegen tausend aus der Sicht von Leo Tolstoi, Krieg ist unlogisch. Es ist entweder verrückt, oder die Menschen nicht die intelligentesten Lebewesen, wie man denken könnte.

Der Offizier Mikhailov

Militär gehen auf den Boulevards in der belagerten Stadt. Unter Ihnen befindet sich auch eine Infanterie-Offizier Mikhailov, longshanks, hohe, peinliche und Menschen mit hängenden Schultern. Er bekam vor kurzem von einem Freund einen Brief. In ihm Ulan im Ruhestand schreibt, wie Natascha, seine Frau (ein enger Freund Michajlow), verfolgt mit Begeisterung die Zeitungen, wie sein REGIMENT bewegt, sowie den Heldentaten Michajlow. Er erinnert sich mit Bitterkeit Ihre bisherige Runde, die höher als die heutige in einem Ausmaß, dass die Soldaten, als er Ihnen erzählte von seinem Leben (wie er Zivilist spielte mit dem general in der Karte oder tanzte auf Gouverneurswahlen Bällen), gleichgültig und ungläubig auf ihn gehört.

Der Traum Mihailova

Dieser Offizier träumt von einer Erhöhung. Auf dem Boulevard trifft er Обжогова, Kapitän, und auch Fähnrich Сусликова. Diese Mitarbeiter seines Regiments. Sie GRÜßEN mit Mikhaylov, zucken ihm die Hand. Doch der Offizier im Umgang mit Ihnen nicht wollen. Er sehnt sich nach der Gesellschaft der Aristokraten. Lev spricht über Eitelkeit, führt seine Analyse. "Die Sewastopoler Erzählungen" - ein Werk, in dem viele Urheber Randbemerkungen, Reflexionen über philosophische Themen. Eitelkeit, nach Meinung des Autors, "die Krankheit unseres Jahrhunderts". Deshalb gibt es drei Arten von Menschen. Die ersten nehmen den Anfang der Eitelkeit wieSie müssen eine bestehende Tatsache, und deshalb gerechter. Diese Menschen ihm gehorchen frei. Andere sehen es als eine unwiderstehliche, jämmerliche Bedingung. Dritte sklavisch, unbewusst wirken unter dem Einfluss der Eitelkeit. So sagt Tolstoi ("Die Sewastopoler Erzählungen"). Seine Analyse basiert auf der persönlichen Beteiligung in der beschriebenen Ereignisse, auf die Beobachtungen für den Menschen.

Zweimal Mikhailov geht vorbei zögernd Becher Aristokraten. Schließlich wagt er Hallo sagen. Vor dieser Offizier hatte Angst, sich Ihnen zu nähern, weil diese Menschen konnten nicht geehrt, überhaupt eine Antwort auf die Begrüßung und stechen damit sein krankes Selbstwertgefühl. Aristokratische Gesellschaft ist der Fürst Гальцин, der Adjutant Kalugin, Rittmeister Праскухин und Oberstleutnant Нефердов. Sie Verhalten sich in Bezug auf Mikhailov ziemlich arrogant. Гальцин, zum Beispiel, nimmt der Offizier unter den arm und schlendert mit ihm ein wenig nur, weil er weiß, dass diese ihm Freude. Doch schon bald beginnen Sie zu reden demonstrativ nur untereinander, mitteilend Mikhailov, brauchen Sie nicht mehr als in seiner Gesellschaft.

Der Schtabs-Kapitän, wieder zu Hause, erinnert sich, dass am nächsten morgen freiwillig gehen, auf die Bastion anstelle der erkrankten Offiziers. Es scheint ihm, dass er sterben wird, und wenn dies nicht geschieht, dann sicherlich belohnt. Schtabs-Kapitän tröstet sich, dass es seine Pflicht ist, zu gehen, auf die Bastion, dass er ehrlich angekommen. Er fragt nach dem Weg, wohin ihn verletzen können - in seinen Kopf, Bauch oder Bein.

Eine Versammlung der Aristokraten

Die Aristokraten in der Zwischenzeit haben Kalugin trinken Tee, spielen auf dem Klavier. Sie Verhalten sich dabei nicht ganz so pompös, es ist wichtig und unnatürlich, wie auf dem Boulevard, zeigt Ihre "Aristokratie" zu anderen, die Kenntnis von Tolstoi ("Die Sewastopoler Erzählungen"). Analyse des Verhaltens der Protagonisten in seinem Werk einen wichtigen Platz einnimmt. Mit dem Antrag tritt Infanterie-Offizier zum general jedoch sofort die Aristokraten nehmen wieder aufgeblasen Aussehen, vorzugeben, dass Sie nicht bemerkt angemeldet. Kalugin, nachdem er zum general Kurier durchdrungen ist von der Verantwortung des Augenblicks. Er berichtet, dass eine "heiße Sache".

Die Verteidigung Sewastopols in den "Sewastopoler Erzählungen" beschreibt ziemlich detailliert, aber wir werden nicht stoppen. Auf den Anschlag aufgerufen wird, gehen Гальцин, zu wissen, dass geht nicht überall, so wie Angst. Es wird angenommen abzuhalten Kalugin, auch zu wissen, dass das nicht geht. Draußen auf der Straße, Гальцин ziellos zu laufen beginnt, nicht zu vergessen, Fragen der verwundeten vorbei, wie es eine Schlacht, und schimpfen Sie auch für die Abschweifung. Wenn man sich auf die Bastion, Kalugin gleichzeitig nicht vergisst, zeigen Mut: wenn die Pfeife von Kugeln beugt sich nicht, nimmt das Pferd auf schwierigen pose. Es wirkt unangenehm "Feigheit" der Kommandant der Batterie. Aber über den Mut dieses Mannes sind legendär.

Mikhailov verletzt

die Sewastopoler Erzählungen Analyse

Verbrachte ein halbes Jahr auf Bastion und will nicht riskieren umsonst der Kommandant der Batterie sendet Kalugin in Reaktion auf seine Forderung anzusehen Bastion besiedeln ein junger Offizier. Праскухину gibt den Befehl, den general zu Benachrichtigen über eine Umgruppierung Bataillon Michajlow. Er liefert es erfolgreich. Unter Beschuss in der Dunkelheit das Bataillon setzt sich in Bewegung. Праскухин und Mikhailov, nebeneinander gehend, denken nur über die Erfahrung, von Ihnen hergestellten aufeinander. Treffen Sie нежелающего sich noch einmal aussetzen Gefahr Kalugin, der erfährt von Mikhailova über die Situation und dreht sich zurück. Bombe explodiert neben ihm. Праскухин getötet, in den Kopf geschossen Mikhailov, aber geht nicht auf den Verband, wenn man bedenkt, dass die Schulden vor allem anderen.

Das ganze Militär am nächsten Tag zu Fuß durch die Gasse und sprechen über die gestrigen Ereignisse zeigt seine Tapferkeit erweisen. Verkündet Waffenstillstand. Die Franzosen und die Russen kommunizieren mit Leichtigkeit zwischen Ihnen. Es gibt keine Feindschaft zwischen Ihnen. Verstehen, wie der Krieg бесчеловечна, diese Helden. Dies bemerkt auch der Autor selbst ausführend in seinem Werk "Die Sewastopoler Erzählungen" - Analyse.

die Analyse der Werke die Sewastopoler Erzählungen

Im August des Jahres 1855

Козельцов erscheint auf dem Schlachtfeld nach der Behandlung. Er ist unabhängig im Urteil, ist sehr talentiert und sehr nicht dumm. Nun wurden alle Wagen mit Pferden, viele Bewohner an der Haltestelle angesammelt. Absolut keine bei einem Teil der Offiziere des Lebensunterhalts. Hier und Vladimir, Bruder Michael Козельцева. Er kam nicht in die Garde trotz der Pläne, und war ein Soldat zugewiesen. Die Kämpfe, die er liebt.

Sitzen auf der Station, Wladimir ist nicht so begierig auf den Kampf. Er verlor das Geld. Schulden hilft der jüngere Bruder. Nach der Ankunft werden Sie direkt in das Bataillon. Hier über einem Haufen Geld sitzt Offizier in der Kabine. Er muss Sie berechnen. Brüder zerstreuen, ging er schlafen auf der fünften Bastion.

Vladimir übernachten bietet sich der Kommandant. Er schläft kaum unter die Kugeln Pfeifen. Michael begibt sich zu seinem Kommandanten. Er ist empört über den Beitritt Козельцева, ein ehemaliger vor kurzem mit ihm in einer Position, in Ordnung. Aber auch die anderen seine Rückkehr froh.

Am morgen Vladimir ist in Offiziers-Kreise. Ihm alle sympathisch, vor allem Juncker Вланг. Vladimir trifft veranstaltete Kommandant Mittagessen. Hier wird viel geredet. In einem Brief gesandt Chef der Artillerie, heißt es, dass es erforderlich ist Offizier in Malakhov, aber da der Ort ist hektisch, niemand stimmt zu. Doch Wladimir beschließt zu gehen. Вланг begibt sich mit ihm.

Vladimir in Малахове

Dort Angekommen, findet er in Unordnung Kriegswaffen, die niemand reparieren. Wolodja kommuniziert mit Melnikow, sowiefindet sehr schnell eine gemeinsame Sprache mit dem Kommandanten.

Sturm Beginnt. Козельцов schläfrig rein auf den Kampf. Er fegt auf die Franzosen, Säbel holte. Schwer verletzt Wolodja. Um ihn zu gefallen, vor dem Tod, der Priester berichtet, dass die Russen gewonnen haben. Ich bin froh, dass ich diene dem Land, und denkt über älteren Bruder. Wolodja immer noch kommandiert, aber versteht nach einiger Zeit, dass die Franzosen gewonnen haben. Die Leiche Melnikova liegt in der Nähe. Das Banner der Franzosen erscheint über dem Grabhügel. An einen sicheren Ort geht Вланг. So endet Tolstoi "Die Sewastopoler Erzählungen", die kurze Inhalte, die wir gerade beschrieben haben.

Analyse der Werke

Tolstoi die Sewastopoler Erzählungen kurzinhalt

Leo Nikolajewitsch, einmal in das belagerte Sewastopol, war schockiert heroischen Geist der Bevölkerung und der Truppen. Er begann zu schreiben, seine erste Erzählung "Sewastopol im Dezember". Dann kamen zwei andere, die über die Ereignisse im Mai und August des Jahres 1855. Alle drei Werke vereint dem Titel "Die Sewastopoler Erzählungen".

Die Analyse eines jeden von Ihnen, die wir nicht halten werden, bemerken wir nur gemeinsam. Aus dem Kampf, nicht утихавшей fast ein Jahr entrissen nur drei Bilder. Aber wie viel Sie geben! Durch die Analyse der Werke "Die Sewastopoler Erzählungen", sollten Sie bemerken, dass Tolstoi steigert sich allmählich, vom Werke das Werk, das kritische Pathos. Zeigt sich immer mehr anklagenden Anfang. Trifft der Erzähler des Werkes "Die Sewastopoler Erzählungen", die Analyse, die wir führen, den Unterschied zwischen wahrer Erhabenheit Soldaten, Natürlichkeit Ihres Verhaltens, Einfachheit und eitel Wunsch Offiziere starten Sie eine Schlacht, um "Sternchen". Kommunikation mit den Soldaten hilft, den Offizieren, den Mut und die Standhaftigkeit. Nur die besten von Ihnen nah an die Menschen, wie zeigt die Analyse.

die Sewastopoler Erzählungen im Mai Analyse

"Die Sewastopoler Erzählungen" von Leo Tolstoi, den Anfang mit dem realistischen Bild des Krieges. Die Künstlerische Entdeckung des Schriftstellers war seine Wahrnehmung aus der Sicht eines normalen Soldaten. Später verwendet in "Krieg und Frieden" die Erfahrung der Arbeit an dem Werk "Die Sewastopoler Erzählungen" Tolstoi. Analyse des Werkes zeigt, dass der Verfasser interessiert vor allem die innere Welt des Menschen, der sich im Krieg, und "окопная" die Wahrheit.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Tektonik ist die Wissenschaft wovon? Globale Tektonik. Tektonik in der Architektur

Tektonik ist die Wissenschaft wovon? Globale Tektonik. Tektonik in der Architektur

Tektonik – dies ist der Abschnitt der Geologie, der Erforschung der Struktur der Erdkruste und die Bewegung der lithosphärischen Platten. Aber es ist so vielseitig, dass spielt eine bedeutende Rolle in vielen anderen Wissens...

Was ist der Unterschied zwischen Mythos von Märchen und Legenden?

Was ist der Unterschied zwischen Mythos von Märchen und Legenden?

Verschieden Mythos vom Märchen offensichtlich. Für den modernen Menschen beide Arten des Erzählens erzählen über die Wunder, die Abenteuer der Helden (Menschen, Tiere oder Götter), ausgestattet mit übernatürlichen Qualitäten. Aber...

"Ein Eichhörnchen in einem Rad": Ursprung, Bedeutung und Moral. Gut oder schlecht sein "Eichhörnchen in einem Rad"

Bei den Menschen geschieht eine Menge ärger. Wie Sie feststellen ist der Zustand? Hier zum Beispiel, ein Mann läuft hin und her, hin und her und so den ganzen Tag. Über ihn kann man nur sagen: „Spinnen wie ein Eichhörnchen i...