Kaukasischer Schäferhund: Charakter, Preise, Fotos und Bewertungen

Datum:

2021-11-21 11:03:25

Ansichten:

317

Bewertung:

1Wie 0Abneigung

Teilen:

"Süße Muschi», "Bär" sind die ersten Worte der Menschen, denen ein kleiner kaukasischer Schäferhund ins Auge fiel. Welpen sind wirklich liebenswert, aber auch kleine haben einen starken Charakter. Vor dem Kauf unbedingt darüber nachdenken, erwerben Sie eine helle Persönlichkeit, ein zuverlässiger Freund und Bodyguard, der nicht gedemütigt und geschlagen werden kann, nur in einer harmonischen Beziehung wird er vor Ihnen alle Tiefen seiner Liebe und selbstlosen Hingabe zu offenbaren.

Der Ursprung der Rasse

Das Land, das uns dieses wunderbare Tier geschenkt hat, ist natürlich Russland. Es ist nicht umsonst, dass der kaukasische Schäferhund mit dem harten russischen Winter und den dumpfen Wäldern voller wilder Bären harmoniert. Dies ist nicht das Ergebnis der künstlichen Zucht, sondern eine natürliche Rasse, deren Wurzeln im Kaukasus liegen. Es ist hier, auf das Land der harten Schönheit und majestätischen Berge, vor 2000 Jahren kamen ihre Vorfahren. Seitdem wurde der kaukasische Schäferhund als ausgezeichneter Schäferhund verwendet. Ihr Hauptziel war es, Wölfe abzuschrecken. Mit ihrem Aussehen und ihrem ernsthaften Charakter begeisterten sie die grauen Landstreicher.

Seit Kaukasus Teil von Russland wurde, die Rasse verbreitete sich auf dem ganzen riesigen Territorium. Es wurde vom Militär verwendet, um die Wagen zu schützen und sogar im Kampf, und es gewann die Liebe unter der gewöhnlichen Bevölkerung. In den 90er Jahren erlebte der kaukasische Schäferhund einen echten Anstieg der Popularität, er wurde offiziell in der ganzen Welt anerkannt, es gab spezielle Zwinger für die Erhaltung und Entwicklung der Rasse.

Kaukasischer Schäferhund, ein Merkmal der Rasse

Es ist ein massiv gestapelter Hund, hell und charmant. Sie können nicht mit jedem anderen Hund verwechselt werden, das sind Riesen mit einem breiten Knochen und einer perfekt entwickelten Muskulatur. Sie nipochem lange Joggen und Spaziergänge, außerdem ist die Bewegung für sie ständig notwendig, so dass das Leben in der Wohnung ihnen nicht einfach ist. Dies sind selbstbewusste, ausgeglichene und ruhige Hunde, ihre wirklich königliche Art Bewunderung und sogar einige Ehrfurcht vor dem Riesen, der viel stärker als der Mensch ist und ihn leicht töten könnte, aber vereinbart, Freunde zu sein. Das ist der kaukasische Schäferhund, die Merkmale der Rasse werden unten aufgedeckt, so dass Sie eine vollständigere Vorstellung davon haben.

Mehr:

Deutsches Geschirr Rondell: Kundenrezensionen. Rondell Flamme Geschirr: Preis

Selbst der talentierteste Koch kann kein meisterhaftes Gericht zubereiten, wenn ihm nur die löchrigen Töpfe und Pfannen zur Verfügung stehen, auf denen alles brennt. 60% des Erfolgs des Gerichts hängt von hochwertigen Küchenutensilien ab. Wenn Sie al...

Babynahrung

Babynahrung "Theme" ist ein natürliches Produkt für kleine Verbraucher im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren, das speziell auf ihre individuellen Wachstumsmerkmale zugeschnitten ist. Qualität und Preis stimmen überein."Thema" ist Babynahrung. Foto und ...

Wie erklärt man dem Kind, wo es notwendig ist, das Wechselgeld zu geben

Heute halten Sie ein kleines Kind in Ihren Armen, das noch kein Jahr alt ist. Aber es wird sehr wenig Zeit vergehen - und er wird in den Kindergarten und dann in die Schule gehen. Aber bis zu diesem Punkt wächst dein Kind in Liebe und gegenseitigem V...

Die Verfassung und die Standards der Rasse

Wie bereits erwähnt, unterscheiden sie sich durch das massive Rückgrat und die herrliche Muskulatur. Diese Eigenschaften haben sogar Welpen kaukasischen Schäferhund. Foto von pelzigen Babys im Monat Alter zeigt echte Bären, groß und ungeschickt. Von ihnen werden dann stattliche gut aussehende Männer wachsen, 69-75 cm am Widerrist, mit geraden, groben Haaren und einer dicken Unterwolle. Sie können sie leicht nach Geschlecht unterscheiden, die Rüden sind viel größer und massiver, mit einem schweren Kopf und einer ausgeprägten Mähne. Echte Löwen, immer bereit, ihre Rechte auf das Territorium zu verteidigen, wenn sie von Fremden angegriffen werden.

Die Rassestandards werden bereits im Erwachsenenalter bewertet, daher nehmen die kaukasischen Schäferhundwelpen nicht an der Zucht teil. Das Foto der entzückenden Kinder, die in der Ausstellung in der Klasse «Baby» sprechen, kann nur als Gelegenheit dienen, den ersten Schritt auf der «Karriereleiter» zu machen. Tatsächlich hat jeder von ihnen die Chance, in Zukunft den Titel zu holen.

Der Kopf muss massiv sein, mit einem voluminösen und breiten Schädelteil. Die Stirn ist breit, leicht konvex. Die Nase ist groß, schwarz. Die Ohren der Kaukasier hängen am Knorpel, klein, hoch sitzend, nach alten Standards kurz abgeschnitten, heute sind Hunde in ihrer natürlichen Form zu Ausstellungen erlaubt. Die Augen sind klein, oval, weit gepflanzt. Die Augenlider sind trocken, dicht anliegend, es ist unerwünscht, ein schlaffes Augenlid zu haben. Der Hals ist mächtig, etwas kürzer als die Länge des Kopfes. Die Zähne sind komplett, weiß, kraftvoll, gut entwickelt und dicht beieinander. Unbedingt scheren Biss.

Freie Bewegung, langsam und anmutig, so nicht kriechend Luchs. Beim Beschleunigen geht es in einen etwas schweren Galopp.

Hundepflege

Ein kaukasischer Schäferhund ist in Ihrem Haus aufgetaucht. Der Preis, den Sie für sie bezahlt ist sehr gering, sehr bald werden Sie sicherstellen, dass Ihre Liebe und Hingabe wird sie es hundert zahlen. Dies sind sehr unprätentiöse Hunde, die unter allen Wetterbedingungen und klimatischen Bedingungen leben können. Da sie wie echte Bären in einem dicken Pelzmantel gekleidet sind, müssen Sie es in ihrer normalen Form beibehalten. Es gibt zwei Arten von Hunden - Kurzhaar und Langhaar. Wenn die erste Pflege auf ein seltenes Kämmen reduziert wird, sollte die zweite mehr Zeit gegeben werden. Das luxuriöse, lange Fell fällt schnell ab und es bleibt nur übrig, die Koltunen auszuschneiden und zu warten, bis der Hund wieder wächst. Etwa 3 mal pro Woche muss es mit einem häufigen Kamm gekämmt werden. Zweimal im Jahr gibt es eine natürliche Häutung, da diese Hunde normalerweise auf der Straße leben, den Ärger der Besitzer eines solchen natürlichen Prozesses liefert praktisch nicht. Achten Sie darauf, in diesen Perioden jeden Tag den Schäferhund zu kämmen.

Baden große Bär sollte nur nach Bedarf. Wenn Sie sich auf die Leistung in den Ring vorbereiten oder Ihr Haustier ist stark verdreht, können Sie ihm ein Bad zu arrangieren. Bereiten Sie im Voraus eine flache Palette vor, in die der Hund in der Lage sein wird, das Bewässerungssystem mit warmem Wasser zu betreten. Getrennt davon müssen Sie die Pflege der Augen, Ohren, Nägel und Pfoten erwähnen. Überprüfen Sie regelmäßig das Haustier, Sie sollten jede Entzündung, Eiterung alarmieren. In jedem Fall wird die Konsultation des Tierarztes nicht schaden.

Ernährung

Dies ist die Garantie für Gesundheit und langes Leben Ihres Haustieres, also behandeln Sie verantwortungsvoll die Wahl der Nahrung. Es besteht kein Zweifel, dass die Ernährung ausgewogen, voll und vielfältig sein sollte, einschließlich der notwendigen Vitamine und Mineralien. Es ist am einfachsten, Hilfe von Profis zu suchen und ein hochwertiges fertiges Futter für Ihr Haustier zu wählen, vorzugsweise eine Premium-Klasse. Sie sind es, die sich durch hohe Qualität und ausgewogene Zusammensetzung auszeichnen. Darüber hinaus enthalten sie keine künstlichen Aromen und Farbstoffe. Dies ist eine notwendige Voraussetzung, damit Sie einen schönen und gesunden kaukasischen Schäferhund haben. Fotos, die auf den Seiten der berühmten Baumschulen gezeigt werden, werden Ihnen sagen, was Sie anstreben sollten.

Sie können Ihr Haustier mit natürlichen Futtermitteln wachsen lassen. In der Ernährung muss unbedingt Fleisch vorhanden sein, das sind 75% des gesamten Nahrungsvolumens. Für Welpen können Sie es zerkleinern, Erwachsene geben Stücke. Meistens sollte es gekocht werden, aber manchmal kann man auch roh geben. Einmal pro Woche können Sie Fleisch für Innereien und einmal für Meeresfische (gekocht und roh) ersetzen. Die restlichen 25% sind rohes Gemüse und Obst, Eier, Milch und Hüttenkäse. Getreide ist in sehr geringen Mengen zulässig, weil der Körper der Kaukasier den Brei schlecht verdaut. Zitrusfrüchte und Hülsenfrüchte sollten vermieden werden.

Nützliche Zusatz von Kleie sind. Es ist eine gute Idee, gekeimten Weizen, rohe Tomaten und Gurken in die Ernährung einzuführen. Fügen Sie Fischöl in kleinen Mengen zu Lebensmitteln hinzu.

Zucht

Heute ist die gewünschte Art von kaukasischen Schäferhund gut definiert, so dass Ihr Haustier leicht von jedem Experten auf der Messe geschätzt wird. Wenn es den Standards entspricht, können Sie eine Bewertung erhalten und an Stammesaktivitäten teilnehmen. Dann müssen Sie sich bei einem Hundezuchtverein anmelden, wo Sie ein Paar abholen werden. Wenn das Haustier ein bestimmtes Alter erreicht, werden Sie zum Stricken eingeladen. Dies wird Ihr Beitrag zur Entwicklung einer so wunderbaren Rasse wie der kaukasische Schäferhund sein. Das Foto beider Eltern sollte im Voraus auf der Website veröffentlicht werden, um die Besitzer zukünftiger Kinder langsam auszuwählen.

Vergiss nicht, dass die werdende Mutter Sorgfalt, Aufmerksamkeit und vollwertige Ernährung erfordert. Wenn die Kinder erscheinen, müssen Sie sich auch mit der Betreuung von ihnen verbinden, und ab etwa 15 Tagen ihres Lebens, um sie mit vier Mahlzeiten zu versorgen.

Schäferhundkrankheiten

Trotz ihrer furchtlosen Erscheinung sind diese Hunde auch anfällig für viele Krankheiten. Welpen haben einen ziemlich schwachen Magen-Darm-Trakt, sie sind oft von Enteritis betroffen. Erwachsene können unter allen klimatischen Bedingungen leben, sind aber sehr empfindlich gegenüber Zugluft und können Lungenentzündungen aufnehmen. Wie jeder große Hund sind sie anfällig für Gelenkerkrankungen wie Dysplasie. Dies ist auf die hohe Belastung dieses Systems zurückzuführen. Ein weiterer Schwachpunkt sind die Augen. Es gibt eine Prädisposition für Konjunktivitis, Katarakte, Eversion und Jahrhundertwende. Jede Krankheit ist einfacher zu verhindern als zu behandeln, also achten Sie darauf, einen Tierarzt für alle alarmierenden Symptome zu besuchen.

Impfungen

Heute gibt es Kindergärten, die Impfungen vollständig ablehnen und die natürliche Selektion bevorzugen. Vielleicht ist dies gerechtfertigt, um Zuchtaktivitäten zu führen, aber kaum jemand möchte ein einziges und teures Haustier verlieren, dann ein anderes nehmen und wieder auf Glück hoffen. Es ist besser, einen guten Arzt, einen hochwertigen Impfstoff zu wählen und die Impfung nach einem individuellen Zeitplan durchzuführen, der speziell für Sie erstellt wurde.

Grundregeln für die Erziehung von kaukasischen Schäferhunden

Ab dem ersten Tag des Erscheinens des Welpen im Haus müssen Sie sich an die Grundregeln erinnern und sie strikt befolgen. Nur so kannst du sie zu deinem stolzen Haustier bringen. Diese Rasse ist in Russland sehr verbreitet und viele hatten bereits einen kaukasischen Schäferhund. Die Bewertungen von Hostet bestätigen, dass mit gutem Kontakt und Erziehung das engagierteste und liebevollste Wesen der Welt ist.

Also, gewöhnen Sie sich daran, Ihren Hund streng in den vorgegebenen Stunden zu füttern. Keine Aufschläge vom Tisch, ein Leckerbissen sollte nur für das ausgeführte Team gegeben werden. Das Training sollte von einem Familienmitglied geführt werden, es ist besser, wenn es eine führende Position einnehmen wird, fühlen Hunde es. Sofort verbieten Verwöhnung, wie Springen auf den Besitzer, klettern auf der Couch und zärtlich beißen die Beine. Es berührt nur, wenn ein Welpe vor dir ist, aber morgen wird er wachsen und die Gewohnheiten bleiben. Selbst das Kind muss mit Respekt behandelt werden, nicht schlagen und nicht demütigen. Wenn er ein Vergehen begangen hat, muss die Strafe sofort kommen, greifbar, aber nicht zu schmerzhaft sein. Zum Beispiel, schütteln Sie den Widerrist und ändern Sie die Intonation.

Soziale Anpassung

Je früher Sie beginnen, Ihr Haustier in die »Welt" zu bringen, desto weniger Probleme werden später auftreten. Es wäre ein Fehler, ihn isoliert zu halten, denn in diesem Fall kann er alle Gäste als potenziell gefährlich empfinden. Finden Sie heraus, wo Hundeliebhaber beschäftigt sind. Dies sind keine allzu ernsten Kurse, aber sie geben dem Hund die Möglichkeit, andere Menschen und Haustiere kennenzulernen, an der frischen Luft herumzulaufen und einige Fähigkeiten zu erwerben. Es ist das Arbeiten von einfachen Befehlen: »zu mir«, »zu sitzen«, »in der Nähe". Mit einem jungen Schäferhund umzugehen ist ein Vergnügen, sie ist klug, klug und gehorsam. Aber lassen Sie sich nicht ermutigen, eine solche einfache Aneignung von Wissen, vor Ihnen eine komplexere Phase.

Pubertät

Dies ist eine Zeit des Wandels, der Überarbeitung Ihrer Einstellung zur Welt. Der kaukasische Schäferhund selbst ändert sich. Die Bewertungen der Besitzer weisen immer auf einen scharfen Kontrast hin: Der gutmütige Welpe wurde plötzlich misstrauisch und wachsam. Aber dieses Verhalten ist ein Zeichen für eine schlechte Sozialisierung. Im Gegenteil, übermäßiges Vertrauen in die Welt und die Menschen um sie herum kann in dieser Zeit als Norm angesehen werden. Schließlich ist dies kein erwachsener Hund, sondern nur ein erwachsener Welpe. Es ist die Zeit der Entstehung Ihrer Beziehung mit ihm. Nicht mehr Mütterlicherseits, wie es früher war, sondern ein partnerschaftliches, freundschaftliches Bündnis. Die Ausbildung des kaukasischen Schäferhundes sollte fortgesetzt werden, auf keinen Fall werfen Sie es aufgrund von vorübergehenden Schwierigkeiten im Verhalten des Haustieres.

Training

Nehmen Sie sich Zeit, um diesen schwierigen Kurs zu beginnen, bis Ihr Hund reif ist. Kaukasischer Schäferhund ist eine späte Rasse, die spät erwachsen wird. Der Schutz- und Wachdienst sollte von Haustieren mit einem vollständig gebildeten Nervensystem trainiert werden. Sonst könnten die Folgen zu traurig sein. Um dies zu tun, müssen Sie einen professionellen Trainer und Assistent, der den Angriff auf Ihre Lieblings-Besitzer simulieren zu finden. Es sollte angemerkt werden, dass es notwendig ist, bis zum Ende der Realismus des Geschehens zu beobachten. Es ist nicht notwendig, nach Abschluss des Angriffs und der Arbeit mit dem Schutzhund Spaß zu kommunizieren mit den Helfern, die den Banditen darstellen. Es ist besser, das Haustier zu beruhigen und nach Hause zu gehen. Beachten Sie, dass das Gewicht des kaukasischen Schäferhundes 80 kg erreichen kann, muss der Trainer den Angriff eines solchen Schwindels ertragen.

Wie viel sind kaukasische Schäferhundwelpen wert

Sie haben sich entschieden, dass Sie einen ausgezeichneten Wachmann brauchen, und Ihre Wahl ist kaukasischer Schäferhund. Der Preis von Welpen ist heute ziemlich vielfältig, im Durchschnitt von 4 bis 35 Tausend Rubel. Es kommt vor, dass Hunde billiger im Zusammenhang mit einem Notfall-Umzug gegeben werden, aber in diesem Fall lohnt es sich, darüber nachzudenken, ob Sie mit einem so ernsten Begleiter auskommen können, und sogar leiden an seinem Besitzer geworfen.

Ausstellungen

Die Ausstellungen der kaukasischen Schäferhunde sind ein faszinierendes Schauspiel, das man unbedingt besuchen sollte. Entzückende Kinder, ungeschminkte Jugendliche und majestätische Erwachsene, jeder von ihnen ist auf seine eigene Weise schön. Wenn Sie bei einer solchen Veranstaltung nur Ihren Wunsch gestärkt haben, einen treuen Freund zu kaufen - dann wählen Sie einen Züchter und beginnen Sie eine wunderbare gemeinsame Reise durch das Leben.

Kommentare (0)

Dieser Artikel wurde noch kein Kommentar abgegeben, sei der erste!

Kommentar hinzufügen

Verwandte News

Kindertagesmodus in 4 Monaten: Essen, Schlafen, Gehen

Kindertagesmodus in 4 Monaten: Essen, Schlafen, Gehen

Seit den ersten Lebenswochen wachsen Babys schnell genug. Im Alter von vier Monaten beginnt ein Säugling, die Bilder von Menschen zu unterscheiden. Besonders hebt er seine Mutter hervor. Höchstwahrscheinlich haben die Eltern berei...

Baby wacht jede Stunde in der Nacht auf: Was tun?

Baby wacht jede Stunde in der Nacht auf: Was tun?

Ein gesunder Schlaf wird zum Schlüssel für die normale Entwicklung eines Kindes. Aber nach einer gewissen Zeit nach Hause das lang erwartete Baby gebracht, beginnen Mütter mit Angst zu bemerken, dass das Kind mehr als einmal pro N...

Malinua (belgischer Schäferhund): Beschreibung und Merkmale der Rasse, Preis von Welpen, Fotos und Bewertungen

Malinua (belgischer Schäferhund): Beschreibung und Merkmale der Rasse, Preis von Welpen, Fotos und Bewertungen

Malinua, Grünendahl, Tervuren und Lakenua sind die Sorten des belgischen Schäferhundes. Viele glauben fälschlicherweise, dass alle diese Hunde unabhängige Rassen sind. Das ist nicht wirklich der Fall. Tatsache ist, dass der FCI ei...